Besser schlafen mit fixem Tagesrhythmus

Senioren mit einem fixen Tagesablauf schlafen besser. Das fanden Forscher der Universität Haifa bei einer Befragung von 90 Senioren im Alter von 58 bis 89 Jahren heraus. Insbesondere stabile Zeiten beim Baden, Anziehen und Essen sind demnach für eine erholsame Nachtruhe verantwortlich.

Die Teilnehmer schliefen im Durchschnitt sechs Stunden und lagen bis zum Einschlafen im Mittel 37 Minuten wach. Während Routinebeschäftigungen wie Essen oder Baden die Schlafqualität beeinflussten, hatten Aktivitäten wie Einkaufen, Arzttermine oder Busfahren kaum Auswirkungen auf die Nachtruhe, wie die Forscher im Fachblatt "Sleep" berichten.