Beim Joggen in Winter auf robuste Schuhe achten

Natürlich kann man auch im Winter Joggen, wenn man entsprechend bekleidet ist. Leichte Sommerlaufschuhe sollte man aber in der kalten Jahreszeit besser gegen ein robusteres Modell eintauschen.

Dieses sollte wasserundurchlässig sein und eine abriebfeste und griffige Sohle haben. Damit wird verhindert, dass man bei nassem Boden leicht ausrutscht und stürzt, riet das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)

Nicht wenige Läufer landen dann im Krankenhaus, die häufigste Verletzungsursache sind Stürze und Fehltritte. Durch Schneematsch, Glatteis und abgefallenes Laub steigt diese Gefahr im Herbst und Winter an. Um in der Dämmerung und der Dunkelheit sicherer unterwegs zu sein, empfahl das KfV Reflektoren an Schuhen und Kleidung zu tragen. Zusätzlich helfen Stirnlampen, den Weg besser auszuleuchten.