Barfuß wandern nur mit Übung

Barfuß sollten Wanderer nicht ohne Übung auf Tour gehen. Die erste Wanderung ohne Schuhe sollte außerdem nicht länger als zwei bis drei Stunden dauern, rät der Deutsche Naturheilbund. Grundsätzlich sei das Barfußwandern gesund: Es kräftige die Muskeln und Bändern, verbessere die Motorik und lindere Fußschäden besser als Einlagen.

Darüber hinaus würden dadurch die Beine besser durchblutet. In vielen Kurorten gibt es zum Ausprobieren inzwischen "Barfußpfade" mit wechselnden Untergründen.