Weil Kleidung kein Geschlecht hat

Genderless Fashion

Weil Kleidung kein Geschlecht hat

Sie tragen Nagellack, Make-up, klassisch feminin assoziierten Schmuck, Röcke und Kleider: die männlichen Stars und Sternchen brechen mit modischen Genderstereotypen und sehen dabei verdammt schick aus! 

Im Mai dieses Jahres erschien der US-amerikanische Rapper und Sänger Lil Nas X in Jimmy Fallons Tonight Show in einem schmucken wadenlangen Karo-Rock von Louis Vuitton. In Folge stiegen nach etwa einem Monat die Suchen nach „Vuitton Rock“ um 138 Prozent.

 

Rock-ig

 

© GettyImages
Weil Kleidung kein Geschlecht hat

 

Und der stylische Musiker bleibt den schwingenden Beinkleidern treu: diesen Monat traf man ihn auf den WSJ. Magazine 2021 Innovator Awards in einem langen schwarzen Faltenrock an. Dazu kombinierte er einen kastig geschnittenen Mantel von Thom Browne, ein weißes Hemd und hochhackige schwarze Lederboots mit durchsichtigem Absatz. Des Weiteren passender dunkler Nagellack und als herziger Akzent: eine dackel-förmige Tasche! Der Rapper zeigt: Mode soll primär Spaß machen und kennt definitiv kein Geschlecht.

 

Die Tränen der Meere

 

© GettyImages
Weil Kleidung kein Geschlecht hat
× Weil Kleidung kein Geschlecht hat

 

Man kennt das Perlencollier primär von Omama, Großtante oder ehrwürdigen Filmdiven, doch dieses Jahr macht der Klassiker sein Comeback – und das bei den Herren der Schöpfung. Stars wie Bad Bunny oder Justin Bieber wurden mit dem It-Piece um den Hals abgelichtet. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind Perlenketten nunmehr 86 Prozent gefragter.

Bei einer New Yorker Filmpremiere im Juni flanierte der Rapper A$AP Rocky, der seit Dezember 2020 mit Rihanna liiert ist, in einem dezenten schwarzen Anzug mit weißen Hemd über den Red Carpet. Funkelndes Accessoire: eine Kette mit Perlen verschiedener Größe und passende Ringe.

 

Neuste Mode aber nicht Neues

 

© GettyImages
Weil Kleidung kein Geschlecht hat
× Weil Kleidung kein Geschlecht hat

 

So sehr wir uns über das Verschwimmen und Verschmelzen modischer Trends für die Geschlechter freuen – und wir hoffen, dass dabei auch sämtliche Barrieren im Kopf purzeln - so muss man doch sagen: kein völliges Novum. Grunge-Ikone Curt Cobain hat‘s bereits in den 90ern vorgemacht. Der Frontmann von Nirvana spielte Konzerte im Rock und auch feminin angehauchte Spitzenkragen schreckten ihn nicht ab.

 

 

Auch Matthew Healy, Sänger und Gitarrist der Band The 1975, trifft man schon des Längeren zuweilen im Blümchenrock oder –kleid an. Ob bei einem Konzert oder Shooting - Healy mag’s auch mal mit Beinfreiheit, ganz casual und in Teilen, die Vintage-Liebhaber*innen neidisch werden lassen.