Neue Langlaufstation in den Dolomiten

Von einem neuen Langlaufstadion in Toblach in den Dolomiten sollen auch Winterurlauber und andere Hobbyathleten profitieren. Die rund 4,5 Millionen Euro teure Anlage bietet neben dem Zugang zum Loipennetz unter anderem Umkleidemöglichkeiten. Eingeweiht werden soll das Stadion mit einem Langlauf-Weltcup am 6. und 7. Januar 2010, teilt der Tourismusverband Hochpustertal mit.

Das Loipennetz der Region im Nordosten Südtirols umfasst den Angaben zufolge gut 200 Kilometer. Während der Wintersaison bis Mitte März soll das Stadion täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet sein. Bezahlt werden müsse nur die Loipengebühr. Voraussichtlich im März werde innerhalb der Anlage auch die mit 18 Metern höchste Kletterhalle Italiens fertiggestellt sein. Im Sommer soll das Stadion den Zugang zu einer 4 Kilometer langen Skirollerbahn ermöglichen.

INFO: www.hochpustertal.info