Lok-Legende "671" wird groß gefeiert

Die dienstälteste Lokomotive der Welt, die Güterzug-Lok 671 der Graz-Köflacher Bahn GKB, feiert heuer ihren 150. "Geburtstag". Gemeinsam mit dem Jahrestag der Inbetriebnahme der Bahnstrecke Graz - Köflach vor ebenfalls eineinhalb Jahrhunderten soll dieses Jubiläum heuer gebührend "auf Schiene" gebracht werden.

Die "671er" ist zwar nicht die älteste, dafür aber die dienstälteste Dampflokomotive der Welt. Konkret handelt es sich um die älteste Schlepptender-Dampflokomotive, die nie außer Dienst gestellt wurde und seit 150 Jahren immer im aktiven Stand eines Eisenbahnunternehmens ist. Heute eine schnaufende Legende, war sie 1860 eine der ersten Maschinen der Serie 29, die für die k.k. privilegierte Südbahngesellschaft in Wien gebaut wurde.

Bei einem Gewicht von 38,3 Tonnen bringt sie mit einer Leistung von 284 kW maximal 45 km/h auf die Schienen. "Gebaut, als das Dampfzeitalter noch jung war, verkörpert die Lok den Aufstieg der österreichischen Lokomotivbautechnik", begeistern sich Eisenbahnliebhaber am "rollenden Denkmal", das schon in Filmen, auf Fotos und Gemälden, Briefmarken, in einem Kinderbuch und zahllosen Druckwerken festgehalten und beschrieben wurde.

In seiner aktiven Zeit vornehmlich für Kohletransporte aus dem weststeirischen Revier im Einsatz, überlebte das Dampfross u.a. 1965 eine Dammbruchkatastrophe in Köflach, bei der sie bis zum Kessel im Schlamm verschüttet wurde. Dabei konnte noch der Lokführer durch Signale mit der Pfeife das Bahnhofspersonal alarmieren und so vor Schaden bewahren. Wieder freigelegt, versah die "671er" noch bis 1970 Verschubdienste. Dem glücklichen Umstand, dass der hauptsächlich von GKB-Mitarbeitern 1975 gegründete Verein "Steirische Eisenbahnfreunde" sich besonders diesem Oldtimer widmete, ist die Erhaltung und Restaurierung sowie der Einsatz für Nostalgiefahrten bis in die Gegenwart zu verdanken.

Aus Anlass des doppelten 150-Jahre-Jubiläums hat die GKB einen Bildkalender aufgelegt und eine Festschrift beauftragt. Im April erscheint eines Sondermarke der Post. Über das Jahr sind mehrere Sonderfahrten sowie ein Fest im Herbst geplant.