"DomRep" verbindet wichtige Tourismuszentren

Eine neue Straße soll künftig die Tourismuszentren Punta Cana und Samaná in der Dominikanischen Republik verbinden. Laut Fremdenverkehrsamt des Karibikstaates, soll die 69 Kilometer lange Strecke von Punta Cana im äußersten Osten des Landes über Bavaró und Uvero Alto zur Halbinsel Samaná im Nordosten führen. Baubeginn ist der September 2010, die Fertigstellung ist im April 2011 geplant.

Das 120 Millionen Dollar (81 Millionen Euro) teure Bauprojekt soll den Angaben zufolge auch dazu beitragen, die Region Miches an der Bucht von Samaná stärker für den Tourismus zu erschließen. Sie soll in den kommenden Jahren zum Ziel für Ökourlauber ausgebaut werden.