Bad Aussee: 'Mittlerin' zwischen Stadt und Umland

Bad Aussee zur "Alpenstadt 2010" gekürt

Die steirische Salzkammergut-Gemeinde Bad Aussee ist "Alpenstadt 2010". Wie der in Liechtenstein sitzende Verein, der dieses Prädikat nach Beschluss einer internationalen Jury vergibt, bekanntgab, ist Bad Aussee die bisher kleinste Stadt und die zweite in Österreich, der diese Auszeichnung zu teil wurde.

Die Stadt widmet das Jahr der Jugend und der Tradition und möchte ihre Rolle als "Mittlerin" zwischen Stadt und Umland im Salzkammergut verstärken, hieß es. Regionale Produkte, Musik und Alpenkonvention sollen die Leitmotive des Jahres sein. Begründet wurde die Wahl von Bad Aussee mit dem Engagement für Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Erfüllung der Alpenkonvention beispielsweise in Fragen der Energieversorgung oder des Verkehrs. Bad Aussee übernahm den Ehrentitel von Bozen.

Der Titel "Alpenstadt des Jahres" wird jährlich an eine Stadt im europäischen Alpenraum vergeben. Im Zentrum steht dabei die nachhaltige und zukunftsweisende Entwicklung der Stadt und Region. Als erstes erhielt Villach 1997 den Titel.

INFO: Informationen über Programm und Projekte "Bad Ausseee - Alpenstadt 2010" online unter http://www.alpenstadt-2010.at/img/projekte_alpenstadt2010.pdf