Slideshow

Tipps für Heavy User

........

Das Schlafzimmer ist Tabuzone.
Kaufen Sie sich einen Wecker! Denn wenn Ihre erste morgendliche Handlung der Griff zum Gerät und daraus folgend das Checken der Inbox oder des Facebook-Feeds ist, tauschen Sie Ihre eigenen Traumerinnerungen bzw. Bewusstseinsströme gegen einen Schwall irrelevanter Daten. Und auch zwei Stunden vor dem Einschlafen sollten Sie den letzten Blick auf das Display werfen, denn dessen Blaulicht stört nachweislich den Schlaf.

Es gibt für alles eine App.
In diesem Fall sogar eine sehr nützliche. Mit der App „Offtime“, die bereits 500.000 Mal runtergeladen wurde, kann der Nutzer verschiedene Stufen der Erreichbarkeit einstellen: vom vorübergehenden Sperren einzelner Apps und Nachrichtenkanäle bis zum vollständigen Deaktivieren des Geräts über Stunden oder Tage – ohne jede Möglichkeit, die getroffene Entscheidung zu revidieren. Sie ist jedoch nur für Android verfügbar, Apple hat an solchen Konzepten – laut Hersteller – kein Interesse.

Detox-Urlaub.
Die digitale Entgiftung wird auch im gemeinsamen Camp, mit anderen „Betroffenen“ bei Workshops, Lagerfeuer und Seminaren angeboten. In der Variante Klosteraufenthalt, Privathotel oder überhaupt im Ausland. Infos unter www.thedigitaldetox.de.