Slideshow

Tipps für gesunde Haut im Winter

......

1. Gesunde Öle
Verwenden Sie Produkte, die reich an natürlichen Ölen (wie Macadamia-, Soja-, Traubenkernöl, Olivenöl oder Nachtkerzenöl) sind. Gerade Nachtkerzenöl ist eine Wunderwaffe für empfindliche Haut (gibt es auch als Kapseln zum Einnehmen). Oder: Täglich einen Teelöffel ins Müsli geben!

2. Pflanzenextrakte
Ein großes Problem der Winterhaut sind rote, schuppende Hautentzündungen, die man Ekzeme nennt. Für diese Hautirritationen sollte die Pflege nicht nur fettreich sein, sondern zusätzlich hautberuhigende Inhaltsstoffe wie Salbeiextrakte, Aloe Vera oder das kleinblättrige Weidenröschen enthalten.
 

3. Viel trinken!
Schöne Haut braucht – gerade im Winter – viel Flüssigkeit: Die optimalen Zeitpunkte für das gesunde Glas Wasser sind morgens nach dem Aufstehen und ­eine halbe Stunde vor sowie zweieinhalb Stunden nach jeder Mahlzeit!

4. Luft feucht halten!  
Am besten eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen, feuchte Tücher aufhängen oder einen Zerstäuber verwenden. Zusätzlich sollte man öfters Stoßlüften, also die Fenster für jeweils etwa 5 Minuten öffnen!

5. Sanft
Im Winter nur Enzympeelings verwenden, um zusätzliche Reizungen zu vermeiden!