Therapien für einen Rücken ohne Schmerzen

...

Schröpfen.
Die uralte Reiztherapie aktiviert Reflexzonen am Rücken, kurbelt die Durchblutung kräftig an und löst dadurch Verhärtungen auf.

Dorn-Therapie.
Bei dieser sanften Wirbelsäulen-Therapie werden Muskeln durch Druck gelockert und die Wirbel und Bandscheiben wieder in ihre ursprüngliche Position gebracht. Oft genügt schon eine Behandlung, um schmerzfrei zu bleiben.

Gua Sha.
Diese Behandlungsmethode stammt aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin): Mit flachen Büffelhornschabern wird die Haut am Rücken stark bearbeitet und so die Durchblutung angekurbelt. Verspannungen in den Muskeln und Nackenschmerzen werden so gelöst.

Alexander-Technik.
Der Therapeut versucht, falsche und tief sitzende Bewegungsmuster zu erkennen und aufzulösen. Für Menschen mit Haltungsproblemen, bei Rückenschmerzen, Verspannungen, aber auch Atemproblemen oder zur Rehabilitation nach Operationen.

Osteopathie.
Ganzheitliche, manuelle Therapie, um Verspannungen und Bewegungseinschränkungen zu lösen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Hilft auch bei Burnout oder PMS.

Chiropraktik.
Mit bestimmten Handgriffen renkt der Chiropraktiker verschobene Wirbel und Gelenke wieder ein. Darf nicht bei Bandscheibenvorfall oder Verletzungen der Wirbelsäule angewandt werden! Oft reicht eine Behandlung.

Akupunktur.
Ebenfalls eine Methode der TCM: Durch Nadelung werden Blockaden in den Meridianen (Energiebahnen) gelöst, bis die Lebensenergie (Qi) wieder frei fließen kann und Schmerzen verschwinden.

Breuss-methode.
Die sanfte Rückenmassage stimuliert unterversorgte Bandscheiben, sodass sie sich wieder regenerieren können. Löst seelische, energetische und körperliche Blockaden.

Rolfing.
Indem der Therapeut das tiefe Bindegewebe dehnt, können alte Verspannungsmuster aufgelöst werden. Die gesamte Körperhaltung wird so deutlich verbessert. Achtung: Kann für tagelangen Muskelkater sorgen!

Feldenkrais.
Man führt konzentrierte Bewegungen und Atemübungen durch und horcht in sich hinein. Falsche Bewegungsabläufe werden korrigiert und Beschwerden gelindert.