Zooey Deschanel: von 'New Girl' zu Cover-Girl

Hollywoods neuer Liebling

Zooey Deschanel: von 'New Girl' zu Cover-Girl

Die 32-jährige Schauspielerin sprach in einem Interview mit Marie Claire über ihre Teeniezeit, Scheidung und Zukunftspläne.

In der Sitcom „New Girl“ steht Zooey Deschanel derzeit mit drei Jungs vor der Kamera, mit denen sie in einer WG lebt und ihnen das Leben mit ihrer schusseligen Art versüßt. Zooey Deschanel, die zuletzt im Film „Der Ja-Sager“ zu sehen war, schaffte es nun auf das Cover der Mai-Ausgabe von Marie Claire.

Mobbing
In ihrer Rolle in „New Girl“ verkörpert sie mit Hornbrille und Stirnfransen das Klischee einer Streberin. Ähnlich dürfte es Zooey wohl in ihrer Teenager-Zeit ergangen sein, denn wie sie im Interview verriet, war die nicht immer rosig. Im Gegenteil: „Ich wurde ausgelacht.“ Mobbing-Attacken ihrer Klassenkollegen sollen sogar soweit gegangen sein, dass eine Mitschülerin sie angespuckt hat: „Ich weiß nicht mehr warum sie das gemacht hat. Ich glaube es war mir nicht erlaubt mit ihr zu sprechen oder so?“. Heute können ihre ehemaligen Klassenkollegen wohl nur staunen, denn Zooey zählt mittlerweile zu Hollywoods Crème de la Cème und strahlt den Kameras von diversen Red Carpet-Events entgegen.

Diashow: Style-Check: Zooey Deschanel

Style-Check: Zooey Deschanel

×

    Männer- Pause
    Weiters verrät die 32-jährige, die man um glatte 10 Jahre jünger schätzen würde, dass sie nach einer Scheidung von Ex-Mann und Musiker Ben Gibbard derzeit keine Zeit und Lust auf Dates und Beziehungen hat: „Ehrlich gesagt, mache ich derzeit eine Scheidung durch, also denke ich nicht, dass das derzeit etwas ist womit ich mich beschäftigen möchte. Ich habe einfach keine Zeit für Dates!“.

    Arbeit hat Priorität
    Über ihre Zukunft und ob sie sich vorstellen könnte Mutter zu sein, verrät die sympathische Schauspielerin, die in ihrer Serie eine Lehrerin spielt, überraschenderweise, dass dies nicht unbedingt ein Ziel sei: „Das war nie mein Fokus. Ich liebe Kinder und ich liebe es Kinder um mich zu haben, aber das war nie eine Ambition oder etwas das ich brauche. Ich mag Arbeit. Das ist es was ich gerne mache. Ich mag es zu arbeiten.“ Und mit "New Girl" scheint dies erst der Anfang gewesen zu sein.