Youtube-Star im Magerwahn

Skandal um dürre Bloggerin

Youtube-Star im Magerwahn

Junge Amerikanerin spaltet das Netz.

Fast eine halbe Million Menschen folgen der amerikanischen Bloggerin Eugenia Cooney auf Instagram, auf Youtube sind es doppelt so viele. Mit diesen Zahlen hat die 22-Jährige eine unheimlich große Reichweite – was vielen Eltern von Teenagern Sorgen macht. Denn: Eugenia ist nur noch Haut und Knochen. Viele fürchten, dass junge Mädchen, die sich die Bloggerin zum Vorbild nehmen, dem Magerwahn verfallen könnten. Aus diesem Grund startet man auf Change.org eine Petition, welche die Sperrung von Eugenias Account zum Ziel hatte. 18.000 Unterschriften wurden gesammelt, doch dann wurde die Initiative aus noch unbekannten Gründen gelöscht.

Mit Mager-Bildern wie diesen schockiert sie Eltern von Teenagern

 


Besorgniserregend

Neben besorgten Kommentaren finden sich unter den Bildern von Eugenie auch viele Hassposting von Usern, die nur eines im Sinne haben:  Diffamierung und Beschimpfung. Die vielen Negativ-Kommentare machen der jungen Frau zu schaffen: "Es ist schrecklich, dass mich so viele Menschen im Internet mich hassen.", sagt sie in einem Video, in welchem sie zu Toleranz auffordert und beteuert, niemanden zu Diäten verleiten zu wollen: "Ich habe niemals versucht, jemanden zum Abnehmen zu verleiten. Alles sollten sie selbst sein". "Es geht mir gut", versichert sie ihren Fans - sie sei von Natur aus so dünn.

Die Mager-Bilder schockieren aber nicht grundlos: Die Ärmchen und Beine sind spindeldürr, unter der Haut zeichnen sich die Knochen ab, das Gesicht wirkt eingefallen. Als Frau, die eine beachtliche Reichweite im Netz hat und damit viele Jugendliche erreicht, ist es Eugenie sich selbst ihren Fans schuldig, sich mit ihrer Gesundheit ehrlich auseinanderzusetzen!

 

 

Filming some videos today ????

Ein von Eugenia Cooney (@eugeniacooney) gepostetes Foto am