Wellness- statt Valentinstag

Single-Reisen

Wellness- statt Valentinstag

Für alle, die von der Liebe enttäuscht wurden, gibt es jetzt spezielle Reise-Angebote, die garantiert für Aufheiterung sorgen.

Wenn man das Wort „Single“ hört, schießt einem unweigerlich ein Bild von einer Rotz und Wasser heulenden, rauchenden, Wodka trinkenden und peinliche Liebesballaden mitgrölenden Bridget Jones in den Kopf.  Herzschmerz hat jede von uns schon einmal heimgesucht. Aber aufgepasst! Es gibt eine wirksame Therapie: die Koffer packen und dem Liebeskummer davonfahren.

Trend: Singlereisen
Die jüngsten Reisetrends heißen Liebeskummerreisen oder Singlereisen. Sowohl für frische, waidwunde als auch für Dauersingles gibt es gerade um die Valentinstagszeit viele spannende Angebote, die für Ablenkung, Seelenfrieden und/oder auch für neues Glück sorgen sollen. Die Berliner Geschäftsfrau Elena Sohn (31, s. li.) hat sich mit ihrer Agentur die Liebeskümmerer (www.die-liebeskuemmerer.de) auf Reisen für Liebeskummer-Patientinnen spezialisiert. Ihre Trips sorgen nicht nur für einen Tapetenwechsel, sondern bieten auch ein SOS-Programm für die verwundete Seele.

SOS-Trips

„Ich versuche“, so Sohn, „Menschen mit Liebeskummer professionell zu helfen, weil ich mir selbst nach einer Trennung so dringend Hilfe gewünscht hätte. Mit einem Team aus Psychologen und Coaches schaffe ich sozusagen eine rettende Insel.“ Diese liegt derzeit in Berlin. Schnappen Sie Ihre beste Freundin und lassen Sie sich in der Shopping-Metropole von Top-Stylistin Valerie Oster einen neuen Look verpassen oder im Luxushotel nahe der Hauptstadt die Seele baumeln und ihr Herz von Experten verarzten.

Für Singles, die bereits aus dem Gröbsten raus und wieder auf der Suche sind, empfiehlt sich Europas erstes Single-Hotel, das Aviva.

Diashow: Single-Reisen

Single-Reisen

×