Was macht gute Eltern aus?

Die 10 wichtigsten Grundsätze

Was macht gute Eltern aus?

Oftmals wird von den Medien ein romantisches Bild von der Eltern-Kind-Beziehung vermittelt, die wenig mit der Realität zu tun hat. Wer sich "Fernseh-Eltern" zum Vorbild nimmt oder an sein Kind die unrealistische Erwartung hat, es müsse sich wie ein "Filmkind" verhalten, wird Enttäuschung und Unmut erleben.
Doch an wem soll man sich orientieren?


Manche Eltern verfolgen die Erziehungs und Umgangsmethoden ihrer eigenen Eltern, andere suchen Rat in Büchern oder durch den Austausch mit anderen Familien. Jedoch haben alle Eltern und Kinder unterschiedliche Persönlichkeiten und die verschiedenen Modelle sind immer nur begrenzt übertragbar.

Was kann man also tun, um als Eltern die Entwicklung des Kindes zu unterstützen - gibt es nicht doch ein paar Grundsätze? Wir haben die wichtigsten "Regeln" für gute Eltern sortiert....

Gute Eltern ... 1/16
  •  
  • tun Vieles für ihr Kind

 
  • sind Eltern, auf die man sich verlassen kann

 
  • sind in vernünftigen Grenzen nachgiebig

 
  • sind fair bei der Disziplin

 
  • respektieren die Persönlichkeit ihres Kindes

 
  • erwecken Liebe und nicht Angst

 
  • sind ein gutes Vorbild

 
  • sind ihrem Kind ein guter Freund und unternehmen gemeinsam Dinge mit ihm

 
  • sind meist in guter Stimmung

 
  • zeigen ihrem Kind dass sie es lieben

 
  • sind mitfühlend, wenn ihr Kind verletzt ist oder Schwierigkeiten hat

 
  • laden ihr Kind dazu ein, Freunde mit nach Hause zu bringen

 
  • sind auf ein glückliches Heim bedacht

 
  • gewähren ihrem Kind altersgemäße Unabhängigkeit

 
  • erwarten keine unrealistischen Leistungen

 
 
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden