Zigi Müller auf Scouting-Tour

MQ Vienna Fashion Week 2011

Zigi Müller auf Scouting-Tour

Maria Oberfrank & Zigi Mueller unterwegs um DesignerInnen für Wien zu scouten.

Bereits zum zweiten Mal wurde Zigi Mueller vom Thailändischen Handelsministerium nach Bangkok eingeladen und soeben ist sie von der dortigen Fashion Week “Bangkok Biff & Bill” zurückgekehrt. Fünf Tage lang war sie vor Ort unterwegs, hat DesignerInnen, OrganisatorInnen, JournalistInnen und die thailändische Außenhandelsministerin getroffen sowie die Hong Seng Knitting Factory und die Lingerie Company “Sabina” besichtigt. Schlussendlich hat sie drei DesignerInnen ausgewählt, die nach Wien reisen werden, um ihre Kollektionen zu präsentieren. Schon jetzt darf verraten sein, dass das Label Wonder Anatomie wie schon 2010 auch im Herbst diesen Jahres bei der MQ VIENNA FASHION WEEK.11 vertreten sein wird.

Nächste Station: Polen
Auch das Polnische Kulturinstitut fördert seine DesignerInnen und ermöglicht einigen die Teilnahme an der MQ VIENNA FASHION WEEK.11.
Maria Oberfrank, selbst Designerin mit ihrem eigenen Label “pitour”, wird Anfang Mai nach Lodz (Polen) reisen, um dort im Rahmen der Fashion Week Polen Modenschauen zu besuchen und polnische DesignerInnen zu treffen.

Kooperation
“Einerseits können wir Erfahrungen mit den jeweiligen Fashion Week OrganisatorInnen austauschen und andererseits für unsere BesucherInnen ein noch breiteres Spektrum an innovativen Labels bieten. Wir finden es großartig, dass sich das Thailändische Handelsministerium und das Polnische Kulturinstitut für ihre jeweils heimischen Talente einsetzt und sie so auf ihrem Karriereweg aktiv unterstützen“, so die Organisatorinnen unisono. “Nicht nur die DesignerInnen sind sehr dankbar, auch wir. Es ist nicht üblich, dass solche Kooperationen zustande kommen, viel mehr einzigartig. Umso mehr erfüllt uns das auch mit Stolz.”

Vienna Fashion Week

2009 von Elvyra Geyer, Maria Oberfrank und Zigi Mueller ins Leben gerufen ist die MQ VIENNA FASHION WEEK.11 heuer im Herbst in ihrem dritten Jahr und das mit stetig wachsendem Erfolg. 2010 fanden sich im Fashionzelt pro Fashionshow 450 Modeinteressierte ein, die sich immer wieder zu Standing Ovations hinreißen ließen. Dazu kamen weitere Besucher, die die Übertragungen auf Flatscreens im Vorzelt begeistert verfolgten. Insgesamt 46 Fashionshows und somit 46 Kollektionen nationaler und internationaler Designer wurden von insgesamt 80 Models vorgeführt.