Victoria's Secret unter Beschuss

The perfect Body“

Victoria's Secret unter Beschuss

Eine neue Kampagne unter dem kontroversen Titel „The perfect Body“ bringt dem Unterwäsche Label Victoria's Secret eine Menge Kritik ein.

Eine aktuelle Kampagne des berühmten Unterwäsche Labels "Victoria's Secret" sorgt gerade für Kopfschütteln und erhitzte Gemüter. Besonders die Werbeplakate für die neue Dessous-Kollektion unter dem Namen „The perfect Body“ scheinen für viel Unmut und Kritik zu sorgen. Models wie Candice Swanepoel und Lily Aldridge zeigen darauf ihre langen und dünnen Beine, ihre durchtrainierten Bäuche und schmalen Taillen. Über den jungen, makellosen und mit Photoshop bearbeiteten Models, ist der Schriftzug “The perfect Body“ zu lesen.

Kritik

Der Gebrauch des Wortes „Perfekt“ wird von Kritikern als unverantwortlich und schädlich bezeichnet. Die Werbung sende eine bedenkliche Botschaft an Frauen und fördere ein schlechtes Selbstwertgefühl bis hin zu Essstörungen. Frauen mit geringem Selbstbewusstsein und Unsicherheiten sollen durch die Kampagne in ihrem Glauben, ihr Körper wäre unattraktiv noch bestärkt werden.
Als Antwort darauf machen sich nun auf Twitter, Facebook und anderen Social-Media Seiten viele Menschen Luft und äußern, was sie von dieser Botschaft halten. Sogar eine Petition welche sich für Frauen in allen Größen und Formen ausspricht, und das Unternehmen auffordert ihre Werbung zu überdenken oder zurückzuziehen, wurde bereits ins Leben gerufen.

„Diese Art von Werbung richtet eine unglaublich ungesunde Botschaft über Frauenkörper an die Gesellschaft und fördert Gesundheitsprobleme wie eine ablehnende Körperbewertung, ein schlechtes Selbstbewusstsein und Essstörungen”, so Frances Black, die Co-Autorin der Petition.

Diashow: Victoria's Secret unter Beschuss

Victoria's Secret unter Beschuss

×