Unterwassersuche nach vermisstem Designer

Vittorio Missoni

Unterwassersuche nach vermisstem Designer

Demnächst sollt eine Unterwassersuche gestartet werden und nach dem verschollenen Flieger, in dem Missoni mit Freunden saß, gesucht werden.

Seit 4. Januar 2013 werden Vittorio Missoni, seine Ehefrau, sowie zwei Freunde vermisst. Das Flugzeug in dem sie sich auf den Heimweg begaben, verschwand auf dem Weg vom Archipel Los Roques zum venezolanischen Festland. Seitdem fehlt von dem berühmten Designer jede Spur. Eine Tasche wurde 200m von der vermutlichen Absturzstelle entfernt an der Küste gefunden, über eine Entführung wurde ebenfalls spekuliert. 

Mehr als 100 Personen suchten mit Motorboten und Hubschraubern nach den Vermissten – bisher ohne Erfolg. Jetzt soll mit einer großen Unterwassersuche nach dem Flugzeug gesucht werden. Ein Suchtrupp fand bereits ein vor fünf Jahren als vermisst gemeldetes Flugzeug 900m unter dem Meeresspiegel – die Hoffnung, auch das Flugzeug, in dem Missoni saß zu finden, ist bei Angehörigen groß. Auch der Bruder des Designers, Luca Missoni, reiste selbst nach Venezuela um mit einem U-Boot nach ihm zu suchen: "Wir hoffen auch weiterhin auf die sichere Rückkehr von Vittorio. Ich werde persönlich im Februar nach Caracas zurückkehren, um die Unterwassersuche, die das U-Boot Deep Sea führt, zu überwachen", erklärte er damals noch.

Diashow: Die 20 mächtigsten Menschen der Modewelt

Die 20 mächtigsten Menschen der Modewelt

×