Und wieder liefert Vogue eine Photoshop-Panne

Ellbogen wegradiert!

Und wieder liefert Vogue eine Photoshop-Panne

Nach dem Missgeschick in der chinesischen Juni-Ausgabe, folgt nun der nächste Fauxpas.

Nicht einmal ein Monat ist es her, seit die chinesische Ausgabe der Vogue mit einer Photoshop-Panne für Aufregung sorgte. Damals wurde bei einer Foto-Strecke mit Doutzen Kroes (27) versehentlich ein Bein wegretuschiert. Jetzt das nächste Missgeschick!

Auf dem Cover der russischen Vogue fehlt der Ellbogen von Topmodel Natasha Poly (27). Doch wie kann so etwas passieren? Grafik-Experten meinen, dass Fotostrecken von Hochglanz-Magazinen, insbesondere der Vogue, durch diverse Etappen von Photoshop gehen. Die Bilder werden von verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen retuschiert. So kommt es dann zu solchen Pannen. Doch dass ein gesamtes Bein, oder wie jetzt, ein Ellbogen einfach wegradiert werden, ist für den Titan aller Modemagazine mehr als peinlich.

Das Magazin selbst nimmt keine Stellung zu dem Fauxpas. Man kann dem Magazin nur raten, sorgfältiger mit ihrer Retusche umzugehen ...

                                 Das Vogue-Cover der russischen August-Ausgabe

© Vogue

Lesen Sie auch:

Vogue liefert peinliche Photoshop-Panne (Juni-Ausgabe)

Zu viel Photoshop bei Victoria's Secret

Kardashians Unterwäsche-Shooting: Komplett retuschiert 

Diashow: Die Photoshop Anwendungen von Victorias Secret

Die Photoshop Anwendungen von Victorias Secret

×