Totes Baby erwacht in Mamas Arm zum Leben

Medizinisches Wunderkind

Totes Baby erwacht in Mamas Arm zum Leben

Die Ärzte hatten den kleinen Jamie bereits für tot erklärt.

Kate und David Oggs waren überglücklich. Nach etlichen Jahren und vielen Versuchen war die Australierin endlich schwanger. Und dann diese Nachricht: Es werden Zwillinge! Und dann auch noch ein Mädchen und ein Junge!
Das Ehepaar war auf Wolke 7. Doch dort sollten sie nicht lange bleiben.

Fühgeburt
Nach nur sechs Monaten fand sich das Paar im Krankenhaus wieder. Kate war in den Wehen, und das nach nur 26 Wochen Schwangerschaft. Es wurde schnell klar: Die Kinder der beiden würden kritische Frühgeburten sein.

Das Mädchen, Emily, kam zuerst auf die Welt, zur Freude der jungen Eltern kerngesund. Sohn Jamie kam zwei Minuten später, aber: Er atmete nicht, sein Herzchen wollte nicht schlagen. Die Ärzte versuchten 20 Minuten lang sein noch so junges Leben zu retten. Vergeblich. Sie mussten der erschütterten Jungfamilie sagen, dass sie nichts mehr für ihren Sohn tun konnten.

© facebook.com/jamiesgift


Der kleine Jamie bei seiner Geburt.
Foto: facebook.com/jamiesgift

"Wir überredeten ihn, zu bleiben"
Voll Schmerz bat Kate die Ärzte, ihren Sohn zu ihr zu bringen, damit sie sich an ihn kuscheln konnte. Ihrem Mann befahl sie, sein T-Shirt auszuziehen und mit ins Bett zu kommen, damit sie ihren Sohn verabschieden konnten. Sie legte das nackte Baby auf ihre Brust, Kate und David rückten zueinander, nicht bereit, ihren kleinen Jamie gehen zu lassen. „Wir wollten ihn überreden, zu bleiben. Wir erklärten ihm seinen Namen, dass er eine Zwillingsschwester habe, die ihn braucht, und wie lange wir versucht haben, ihn zu bekommen.“ Und scheinbar hat er die beiden gehört.

„Plötzlich schnappte er nach Luft, öffnete die Augen, und griff nach Davids Finger…“
Ihr Sohn erwachte an ihrer Brust zum Leben.

"Er war tot, aber heute ist er lebendig."
Heute, fünf Jahre später, sind der kleine Jamie und seine Zwillingsschwester topfit. Keiner der beiden hat irgendwelche Folgeschäden der Frühgeburt mit sich getragen. Ein weiteres Wunder.

„Hätte ich Jamie damals mit dem Arzt aus dem Zimmer gehen lassen - er wäre tot.“
Erst kürzlich erzählte das australische Ehepaar den Zwillingen von der Geburt und davon, dass Jamie eigentlich tot war, bevor er überhaupt lebte.

Die Zwillinge haben inzwischen noch einen weiteren kleinen Bruder, Charlie. Der Vierjährige findet die außergewöhnliche Geschichte seiner großen Geschwister toll. Er erzählt allen, die zuhören: „Als ich geboren war, war ich fett und die Zwillinge waren dünn. Jamie war auch tot aber jetzt ist er lebendig.“ Und mehr als das: Er ist ein glücklicher kleiner Junge.

© facebook.com/jamiesgift


Kate mit Tochter Emily, Wunderkind Jamie und Nesthäkchen Charlie
Foto: facebook.com/jamiesgift