Studie zeigt: Wir wechseln 4x täglich unser Outfit

Modeverhalten im Urlaub

Studie zeigt: Wir wechseln 4x täglich unser Outfit

Rechtzeitig zur Reise-Saison zeigt eine Studie, wie Frauen Koffer packen.

 

Gerade eben kam eine Studie des britischen Kaufhauses Tesco heraus, die untersuchte, wie Frauen sich bezüglich ihrer Garderobe im Urlaub verhalten. So wurde herausgefunden, dass wir an die 28 Outfits für eine Woche Urlaub einpacken- wovon viele mehrmals pro Tag gewechselt werden.

Stauraum
Befragt wurden 2000 Frauen, viele davon gaben zu, schon eben auf Grund der eingepackten Menge mehrmals pro Tag einen Outfit-Wechsel durchzuführen, damit nichts grundlos eingepackt wurde. Zusätzlich kauft aber jede Durchschnittsfrau noch ein bis zwei Teile, ob Schuhe oder Kleider, um sie zur Garderobe hinzuzufügen. Oftmals geschieht dies zum Frust der mitreisenden Partner, jede zehnte Frau gibt zu, deshalb schon Streit im Urlaub gehabt zu haben. Der durchschnittliche Koffer einer Frau beinhaltet 4 Kleider, 6 Tops, 4 Paar Shorts oder Röcke. Hinzu kommen 2 Paar Jeans oder Hosen, sowie 3 Bikinis, 3 Paar Flip-Flops oder Sandalen sowie nochmals 2 Paar anderer Schuhe.

Qual der Wahl
Auf Grund dieser Befragung sehen die Modeexperten die Wichtigkeit der Urlaubsgarderobe: „Im Gegensatz zu einem normalen Arbeitstag, wo man nach der Arbeit mal schnell shoppen geht, betreibt man im Urlaub mehrere Aktivitäten pro Tag. Jede dieser Aktivitäten braucht ein anderes Outfit. So kann man den Bikini nur am Pool tragen, die Shorts zum Wandern und ein schickes Kleid zum Abendessen. Das kann das Kofferpacken zum Albtraum machen!“ Der Trick besteht also darin, dass man die Kleidung gezielter plant anstatt einfach alles in den Koffer zu werfen. Basisteile einpacken und mit guten Accessoires kombinieren gibt einem unterschiedliche Looks ohne großen Aufwand.

 

Diashow: Bikinis Sommer 2012

Bikinis Sommer 2012

×