Studentinnen versteigern ersten Sex …

Wegen akuter Geldnot:

Studentinnen versteigern ersten Sex …

Die Generation Praktikum und Party braucht Geld. Und zeigt sich diesbezüglich sehr erfinderisch. Letzter Schrei in puncto Finanzierung von Studium und Freizeit: Die Versteigerung der Jungfräulichkeit! Natalie Dylan hat 2008 ihre Unschuld zum Höchstgebot von 3,7 Millionen Dollar an den Mann gebracht, 2012 berappte ein Japaner für die 20-jährige Brasilianerin Catarina Migliorini stolze 600.000 Euro. Und jetzt legt eine 27-jährige Studentin der Medizin nach: US-Amerikanerin Elizabeth Raine versteigert ihr erstes Mal ab 1. April (elizabeth-raine.com).


Ohne Garantie. Mindestens 400.000 Dollar wünscht sich Raine, dafür wird 12 Stunden Hingabe versprochen, freilich ohne Garantie: „Fühle ich mich an irgendeinem Punkt unwohl, werde ich die Sache nicht durchziehen“, enttäuscht die Blondine, die ihr Gesicht verpixelt, alle infrage kommenden Psychopathen schon im Vorfeld!

Eslizabeth Raine © Elizabeth Raine, www.elizabeth-raine.com

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden