Stimmen-Virus: Frauen reden wie kleine Kinder

Baby-Stimme

Stimmen-Virus: Frauen reden wie kleine Kinder

Merkwürdiger Trend: Sind kindliche Frauenstimmen in?

Künstliche Stimmenakrobatik
Wenn Sie genauer hinhören wird es auch Ihnen auffallen! Frauen, wie zum Beispiel die Kardashian Schwestern, reden immer öfter mit der Stimme eines Kleinkindes. Daher stellt sich für viele Menschen die Frage, was aus den sexy Erwachsenen-Stimmbändern der Frauen geworden ist. Aber gibt es wirklich einen Grund warum Frauen immer öfter in eine kleinkindähnliche, unbeholfene Tonlage?

Das steckt wirklich dahinter
Im Alltag gibt es jede Menge Situationen, in denen dieses Phänomen auftritt. Aussagen, die wie unsichere Fragen betont werden und der vermehrte Gebrauch von Wörtern wie „ähm“ zum Beispiel. Auch wird diese Stimme im Alltag oft eingesetzt, um den Partner versöhnlich zu stimmen. Dabei ist es verwunderlich wie übergangslos Frau in diese Kinderstimme wechselt. Carmen Fought, Professorin für Linguistik meint dazu: Wenn Frauen in die Tonlage eines Kindes wechseln signalisiert das Unsicherheit, Emotionalität und sogar Dummheit. Die Frauen benutzen das allerdings als geschicktes Werkzeug für die Beziehung.“

Hollywood-Star genervt von dem Trend
Auch Schauspielerin Lake Bell zeigt sich über diesen Trend verwundert: „Ich dachte immer eine Frauen-Stimme soll selbstbewusst und sexy klingen, nicht wie die einer 12-jährigen. Ich hasse es wenn Leute in meiner Umgebung so reden!“ Man kann wirklich nur hoffen, dass dieser Trend, so wie die Meisten, schnell und bald vorrübergeht.

10 Tipps für eine bessere Stimme: 1/10
Tipp 1 - Stimme schonen
Gönnen Sie Ihren Stimmbändern mal eine Auszeit, gerade wenn Sie einen Beruf haben wo Sie ununterbrochen reden müssen, wie etwa ein Job im Callt-Center oder Lehrerin. Übrigens: Flüstern strapaziert die Stimmbänder zustätzlich.