05. Februar 2013 15:14
Fashion-Bordell
So viel verdienen Stars in der Front-Row
Die Gerüchte um einen bezahlten Front-Row-Auftritt der Stars halten sich hartnäckig. Bis zu 75.000 Euro sollen die Designer für ihre Celebrities springen lassen.
So viel verdienen Stars in der Front-Row
© Getty Images

Aus Spaß wurde Ernst
Nichts im Leben ist um sonst. Wenn man denkt, dass alle Stars aus reinem Mode-Interesse die Schauen der Designer besuchen, so irrt man gewaltig. Die „Frowers“ sehen den ganzen Mode-Zirkus mittlerweile nicht mehr nur als Spaß, sondern als „harte“ Arbeit an.

Lasst die Spiele beginnen
Am 06.Februar ist es wieder so weit und die Fashion Week in New York beginnt und mit ihr auch das große Schaulaufen in der berühmt berüchtigten ersten Reihe. Es wird keine einzige Show vergehen, bei der die Stars nicht medienwirksam ihre Beine in der „Front-Row“ übereinanderschlagen.Die begehrten Plätze ganz vorne sind schon längst vergeben und die A- bis C-Promis haben es nicht notwendig anzufragen, ob sie teilnehmen dürfen, sondern sie werden regelrecht gelockt und zwar nicht nur mit einer gratis Kleidersammlung, sondern auch mit einer ganzen Menge Geld.

Harte Arbeit
Die Gerüchte hielten sich schon immer hartnäckig, dass sich die Stars für ihren Auftritt bei den Schauen bezahlen lassen, doch nun packte ein Insider aus. Madonna, Gwyneth Paltrow und auch Beyoncé kassieren bis zu 75.000 Euro für ihre schwer erbrachte Leistung, die Kollektionen der Designer zu bewundern. Jessica Biel, Alicia Keys und auch Emma Stone müssen sich schon mehr anstrengen, denn sie erhalten eine Gage von jeweils nur 45.000 Euro.

Das Geständnis
Die Sängerin Lily Ellen, gab sogar einmal in einem Interview zu, dass sie sich eine Fashion-Show eines großen Designers für einen Berg Klamotten anschaute. „Warum ich hier bin? Weil ich dafür einen Berg Klamotten umsonst kriege", so Lily.

Wahre Freundschaft
Doch nicht alle Stars sind käuflich. Wenn Sienna Miller, zum Beispiel, bei Matthew Willamson in der erste Reihe sitzt, dann nur weil die beiden schon jahrelang befreundet sind und sie ihn unterstützen möchte.

Des Kaiser's neue Kleider
Bei Chanel jedoch sieht es ganz anders aus, denn wenn „Kaiser Karl“ seine neuesten Kreationen präsentiert, so wird nicht tief in die legendären Tweed-Taschen gegriffen um irgendwelche Stars anzuheuern. Alle Stars sind echte Fans von dem Luxus-Label und kommen tatsächlich um sich die neuesten Entwürfe anzusehen.