So versucht Kate, ihren Mann zu retten

Kampf gegen Krebs

So versucht Kate, ihren Mann zu retten

„Ich weiß, dass Mike für euch nicht das bedeutet, was er für mich bedeutet, aber ich Blicke dem Schrecken entgegen, die Person, die ich am meisten auf der Welt liebe, für immer zu verlieren. Was auch immer ihr also tun könnt, um zu helfen, ich bin für alles dankbar.“

Mit diesen emotionalen Worten richtet sich Kate aus England auf GoFundMe an komplett Fremde, in der Hoffnung, ihrem Ehemann Mike das Leben retten zu können. Dafür braucht sie 500.000 Euro, doch um diese enorme Summe aufzutreiben, bleiben der besorgten Frau nur sechs kurze Tage.
Es ist bereits das zweite Mal in zwei Jahren, in dem sie alles tun muss, was in ihrer Macht steht, damit ihr geliebter Mike nicht stirbt.

Mikes Schicksal

Nur einen Monat nach ihrer Verlobung wurde bei Mike im Januar 2014 eine seltene Form der Leukämie diagnostiziert. Er brauchte dringend eine Stammzellen-Spende, um diese Krankheit zu überleben. Also rief seine Verlobte Kate die #shake4mike Kampagne ins Leben, um mehr Menschen dazu zu überreden, sich als Spender registrieren zu lassen. Sie bekamen  sogar die Unterstützung einiger britischer Prominente und waren schließlich erfolgreich: Im Juni 2014, an seinem 30. Geburtstag, bekam Mike die lebensrettenden Stammzellen. Endlich war er auf dem Weg der Besserung. Schließlich war es sogar möglich, dass die beiden im Juni 2015 heirateten und sie begannen, ihre Zukunft und ihre Familie zu planen. Doch dann schlug das Schicksal erneut zu.

Eine erneute Tragödie

Mikes Körper stößt viele Anti-Krebs-Medikamente ab, er hatte insgesamt über 20 schmerzhafte Knochenmark-Biopsien, er bekam weitere Stammzellen von seinem Spende, und dennoch schien es tatsächlich so, als wäre auf dem Weg, wieder vollständig gesund zu werden. Doch am Karfreitag erreichte das kämpferische Paar schließlich schreckliche Neuigkeiten: Mikes Leukämie ist zurück und streut aggressiv.

Nur eine Sache kann ihn retten

Kate gibt nicht auf. Sofort informiert sie sich, wie sie ihrem geliebten Ehemann nun schon zum zweiten Mal das Leben retten kann. Doch in Großbritannien gibt es keine Möglichkeit, etwas für ihn zu tun. Bleibt er hier, wird er sterben. Und genau darum muss Mike auf dem schnellsten Wege in die USA. Forscher des University of Pennsylvania’s Abramson Cancer Centre haben eine Therapie für Menschen wie Mike entwickelt, die großartige Heilungserfolge erzielen. Noch ist die Therapie in der Testphase, doch Kates Ehemann wäre ein passender Kandidat.

Auch wenn die tatsächliche Therapie von der Universität gezahlt wird, so müssen doch alle zusätzlichen medizinischen Kosten und die Anmeldegebühr sowie der Krankentransport selbst finanziert werden. Insgesamt wird dafür 500.000 Euro benötigt. Sie hat nur wenige Tage, um dieses Geld aufzutreiben. In einem emotionalen Video wendet sich Kate an potenzielle Spender, und das mit Erfolg. Nach nur wenigen Tagen hat sie bereits den größten Teil zusammen. Doch es fehlen immer noch circa 70.000 Euro.
Jetzt hofft Kate, auch das restliche Geld für Mikes Therapie aufzutreiben.

Wenn sie helfen wollen, können sie hier spenden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden