Baby ohne Herzschlag kämpft sich zurück ins Leben

Kein Herzschlag bei der Geburt

So tapfer kämpft sich Baby Theo ins Leben

Der Albtraum jeder Eltern: Das Baby kommt ohne Puls zur Welt...

Man will es sich eigentlich gar nicht vorstellen. Neun Monate erlebt man, wie das Wesen in einem heranwächst und gedeiht, dann setzten die Wehen ein, und das unfassbare passiert: Das Baby kommt auf die Welt. Und es gibt keinen Mucks von sich.
Kein Brüllen, kein Schreien, kein gar nichts.
Einfach still und leblos.

Kein Herzschlag
Genau dieses Horrorszenario erlebten die Eltern Rachel Cherry und Adam Babbage aus Norwich in England. "Wenn man ein Baby auf die Welt bringt, will man nichts mehr, als diesen ersten Schrei zu hören - doch als Theo kam, war er absolut still. Ich wartete und wartete, doch als nichts kam, wusste ich, dass etwas nicht stimmte", so die Mutter Rachel.
Ihr kleiner Sohn Theo kam ohne Herzschlag auf die Welt.

Dabei hatte Rachel eine völlig normale Schwangerschaft, die Probleme begannen erst im Kreissaal.
Theo hatte sich so gedreht und gewendet, dass er nicht mehr auf normale Weise auf die Welt kommen konnte. Rachel musste sich einem Kaiserschnitt unterziehen. Die Ärzte holen Theo schnellstmöglich aus dem Bauch. Doch er ist still. Zu still.
Sofort begannen die Ärzte, um sein Leben zu kämpfen: Aus seiner Lunge wurde Flüssigkeit abgesaugt, und alles wurde getan, um das Herz des kleinen Theo neu zu startet. Sie kämpfen und kämpfen und kämpfen. Nach acht quälenden Minuten  das Wunder: Das Herz des kleinen Jungen  beginnt zu schlagen.

Kämpfernatur
Der kleine Mann wurde sofort auf die Intensivstation gebracht. In der ersten Nacht wurde sein Körper noch von Krampfanfällen geschüttelt, doch nach und nach kämpfte sich Theo ins Leben. Nach zwölf Tagen durfte er endlich mit seinen Eltern nach Hause.

Inzwischen ist der niedliche Theo 5 Monate alt und ein echtes Wunderbaby. Trotz seiner schweren Geburt wird er nämlich keine bleibenden Schäden davon tragen. Er ist fröhlich, munter, gesund und lacht sehr viel.

Hilfe für andere Babys
Adam und Rachel sind den Ärzten unglaublich dankbar. Sie haben das Leben ihres Sohnes gerettet. Und auch ohne Brutkasten würde Theo heute nicht Leben. Deswegen sammeln die Eltern jetzt Spenden, um für das Krankenhaus als Dankeschön einen weiteren Brutkasten zu kaufen. Denn Theo soll nicht das einzige Baby sein, das eine schweren Start gesund überlebt.

Diashow: Geburt ohne Herzschlag: So tapfer kämpft Baby Theo

1/4
Tapferer Theo
Tapferer Theo

Theo mit seinen Eltern

2/4
Tapferer Theo
Tapferer Theo

Baby ohne Herzschlag kämpft sich zurück ins Leben

3/4
Tapferer Theo
Tapferer Theo

Baby ohne Herzschlag kämpft sich zurück ins Leben

4/4
Tapferer Theo
Tapferer Theo

Theo bei der Geburt