16. November 2012 09:58
Valeria Lukyanova
So sah die lebende Barbie früher aus
Nun tauchten Bilder des Internet-Phänomens Valeria Lukyanova auf, die sie vor ihren Operationen zeigen.
So sah die lebende Barbie früher aus
© Facebook

Vorher-Nachher
Dass an Valeria Lukyanova nicht viel echt ist, was zu ihrem faszinanten Barbie-Look beigetragen hat, war längst klar. Nun kursieren Bilder im World Wide Web, die die Ukrainerin vor ihren vielen Operationen zeigen: nur die Augen, die sie mit Kontaktlinsen und einer besonderen Schmink-Technik zu Puppen-Augen macht, sind gleich geblieben. Die Nase wurde in mehreren Eingriffen verschmälert, die Lippen wurden aufgespritzt, auch die werden mit Make Up verdeckt und wirken auf Fotos oft kleiner, als sie tatsächlich sind. Von ihrem alten Aussehen ist nicht mehr viel übrig geblieben. Auch der Körper wurde operiert: Brustvergrößerungen, eine Fettabsaugung und vermutlich auch eine Rippenentfernung, die eine winzige Taille ermöglichte, ließ Valeria Lukyanova machen.

In Youtube-Videos zeigt sie aller Welt, wie sie ihren unecht wirkenden Look hinbekommt:

Auf Facebook veröffentlicht die Blondine immer wieder neue Bilder, die für Staunen sorgen. Mit Photoshop werden die Bilder oft zusätzlich bearbeitet. Erst vor kurzem shootete Valeria Lukyanova für das V-Magazine und gestand: „Ich bin froh, dass ich unecht wirke, es heißt, dass ich meinen Job gut mache.“