Shitstorm wegen sexistischer Annonce

"Praktikantin gesucht!"

Shitstorm wegen sexistischer Annonce

Sucht man auf diese Art nach Praktikanten? Wer es versucht, sollte sich nicht wundern, wenn er mit einem Mega-Shitstorm abgestraft wird. Die australische Hochglanzbeilage "Sunday Style" warb mit einem stark sexualisierten Sujet für einen Praktikums-Posten in der Redaktion. Auf dem Bild zu sehen ist ein Model in Unterwäsche, das sich auf einem Bett räkelt. Der Schriftzug "Intern wanted" ("Praktikanten gesucht") rief zur Bewerbung auf. Das gewählte Foto zur Annonce ließ nicht viel Spielraum für Assoziationen.

„Einschätzungsfehler“
Veröffentlich wurde das Bild auf der Instagram-Seite der "Sunday Style", welche von einer Flut an kritischen Kommentaren überrollt wurde. Was genau erwarten sich die Urheber der Annonce von ihren Praktikanten, fragten sich die User und machten ihrer Empörung Luft. Die Zeitschrift reagierte, indem sie ein Entschuldigungs-Statement postete: „Wir sind mit dem Bild einer Fehleinschätzung aufgesessen, Wir nehmen unsere Praktikantenausbildung ernst und entschuldigen uns aufrichtig für jede Beleidigung, die wir verursacht haben“, zeigt man sich reumütig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden