Sheriff rettet Party von autistischem Bub

Niemand kam zu seinem Geburtstag

Sheriff rettet Party von autistischem Bub

Keiner seiner Klassenkameraden kam zu Glenns Geburtstag...

Die Torte stand bereit, alles war dekoriert, das Geburtstagskind aufgeregt - und dann kam niemand. 16 seiner Klassenkameraden hatte Glenn, ein autistischer Junge aus Florida, zu seinem 6. Geburtstags eingeladen. Doch von seinen Mitschülern kam kein einziges Kind. "Seinen Gesichtsausdruck zu sehen… das brachte mich um", erzählt seine Mutter Ashlee Buratti. 

Aus lauter Verzweiflung postet sie ihre Enttäuschung in einer lokalen Facebook-Gruppe: Sie schrieb: "Ich weiß, es mag dumm sein, mich darüber aufzuregen. Aber mein Herz bricht wegen meines Sohnes. Wir haben die ganze Klasse - 16 Kinder - zu seiner heutigen Geburtstagsparty eingeladen. Nicht ein Kind kam." Niemals hätte sie geahnt, dass sie mit diesen verzweifelten Worten Glenn den schönsten Tag seines Lebens bereiten würde.

Fremde kamen mit Geschenken
Innerhalb kürzester Zeit kamen fremde Familien um mit Glenn und seinen Eltern zu feiern. Auch der Sheriff und die Feuerwehr statten dem kleinen Geburtstagskind einen Besuch ab - inklusive Feuerwehrauto und Helikopter. "Glenn hat die ganze Zeit gewunken und gelächelt, es war unglaublich", so die gerührte Mutter.

Inner"Seinen Gesichtsausdruck zu sehen… das brachte mich um", erzählt Ashlee Buratti. Er weigerte sich zu lächeln und sie fühlte sich verantwortlich. Ashlee geht auf Facebook und postet in einer örtlichen Gruppe, wie schlecht sie sich fühle. Was sie damit auslöst, hätte sie nie für möglich gehalten.


Lies mehr über "Nicht ein Kind" kommt zu Glenns 6. Geburtstag – dann macht der Sheriff etwas Unglaubliches für den autistischen Jungen - RTL.de bei www.rtl.de

"Seinen Gesichtsausdruck zu sehen… das brachte mich um", erzählt Ashlee Buratti. Er weigerte sich zu lächeln und sie fühlte sich verantwortlich. Ashlee geht auf Facebook und postet in einer örtlichen Gruppe, wie schlecht sie sich fühle. Was sie damit auslöst, hätte sie nie für möglich gehalten.


Lies mehr über "Nicht ein Kind" kommt zu Glenns 6. Geburtstag – dann macht der Sheriff etwas Unglaubliches für den autistischen Jungen - RTL.de bei www.rtl.de

© facebook.com/john.buratti

© facebook.com/john.buratti

Der Sheriff zeigte dem kleinen Glenn sein Motorrad, der Helikopter flog über dem Haus der Burattis und auch die Feuerwehr ließ den Buben in ihrem Einsatzwagen Probesitzen. Der kleine Junge strahlte über beide Ohren, sein Geburtstag war gerettet. Auch die Eltern haben nun wieder den Glauben an die Gemeinschaft: "Dass Menschen zusammenkamen, die sich nicht mal kannten, ist einfach unglaublich – für einen Jungen, zu dessen Geburtstag nicht ein einziges Kind kommen wollte. Das hat mein Herz erwärmt.", dankt Glenns Mutter den Geburtstags-Rettern.

"Dass alle zusammenkamen, die sich nicht mal kannten, ist unglaublich. Für einen Jungen, zu dessen Geburtstag nicht ein Kind kommen wollte. Das hat mein Herz erwärmt."


Lies mehr über "Nicht ein Kind" kommt zu Glenns 6. Geburtstag – dann macht der Sheriff etwas Unglaubliches für den autistischen Jungen - RTL.de bei www.rtl.de

"Dass alle zusammenkamen, die sich nicht mal kannten, ist unglaublich. Für einen Jungen, zu dessen Geburtstag nicht ein Kind kommen wollte. Das hat mein Herz erwärmt."


Lies mehr über "Nicht ein Kind" kommt zu Glenns 6. Geburtstag – dann macht der Sheriff etwas Unglaubliches für den autistischen Jungen - RTL.de bei www.rtl.de

© facebook.com/john.buratti