22. April 2011 07:22
Covermodel-Gewinnerin im Talk
Anita Hodosi: 'Selbstbewusstsein ist wichtig!'
Sie hat geschafft, wovon viele träumen. Anita Hodosi ist das MADONNA-Covergirl und spricht über Schönheit, Eitelkeit und Pläne.
 Anita Hodosi: 'Selbstbewusstsein ist wichtig!'
© Inge Prader

Hunderte haben sich nach dem Aufruf, MADONNA-Cover­model zu werden, beworben, und die Wahl bei so vielen Beautys fiel sehr schwer. Geschafft hat es letztendlich Anita Hodosi (22), großer MADONNA-Fan und Model im Brotberuf.


Hunderte haben sich als Covergirl für MADONNA beworben. Anita Hodosi hat es geschafft. Sie ist Model und großer MADONNA-Fan.

Warum es ihr viel bedeutet, das MADONNA-Gesicht zu sein, und was sie jungen Kolleginnen rät. Der Talk.


Was bedeutet es Ihnen, am Cover der MADONNA zu sein?
Anita Hodosi:
Es ist wunderbar, eine Titelseite zieren zu dürfen – vor allem ein MADONNA-Cover! Das Magazin wird mit meinem Gesicht verkauft! Das Shooting hat sehr viel Spaß gemacht, und ich mag MADONNA. Für mich ist es wichtig, dass man viel aus einem Magazin lernen kann – über Kochen, Style und andere Menschen. In manchen Magazinen geht es ja nur um Männer und Mode.

Wie hat Ihre Model-Karriere begonnen?
Hodosi:
Meine Schwester war professionelle Handballspielerin. Ich war auch sehr gut, aber ich wusste, dass ich nie so gut sein werde wie sie. Dann habe ich mir mit 14 Jahren fast den Knöchel gebrochen und musste pausieren. Da entdeckte ich meine Leidenschaft fürs Modeln. Ich ging mit meinen Eltern zu einer Modelagentur, und zwei Monate später fand ich mich in Asien wieder.

Was mögen Sie an sich?
Hodosi:
Meine Persönlichkeit.

Und an Ihrem Körper?
Hodosi:
Meine Haare, meine Augenbrauen und meine Schultern. Du musst sehr selbstbewusst sein, um Erfolg zu haben, und das macht dich schön. Früher habe ich meinen Körper gehasst, aber heute mag ich ihn – es ist eben mein Körper. Ich finde, ich bin perfekt, wie ich bin.

Was ist das Schöne an Ihrem Model-Beruf?
Hodosi:
Ich liebe es, zu reisen, neue Freunde zu finden und die ganze Welt zu sehen.

Was möchten Sie nach dem Modeln machen?
Hodosi:
Ich möchte Heilpraktikerin werden.

Was raten Sie einer Model-Anfängerin?
Hodosi:
Es ist nur ein Job! Man muss immer man selbst bleiben – andere Leidenschaften haben. Sonst verliert man sich.