Schon wieder Photoshop-Panne

Victoria's Secret

Schon wieder Photoshop-Panne

Der Unterwäsche-Hersteller Victoria‘s Secret leistet sich eine Photoshop-Panne nach der Anderen. Aktuell machen Bilder von Candice Swanepoel die Runde, auf denen ihre linke Brust deutlich größer als die Rechte ist. Peinlich!

Victoria's Secret Model Candice Swanepoel (24) ist das neuste Opfer einer Photoshop-Panne. Diese Fehler häufen sich beim Unterwäsche-Hersteller. So sieht man immer wieder in was für einem Ausmaß retuschiert wird. Denn dass eine Brust um mindestens drei Körbchengrößen praller ist als die Andere, ist nur bei einer Victoria's Secret-Kampagne möglich. So sieht man Candice Swanepoel mit zwei vollkommen unterschiedlichen Brüsten auf einem der neusten Plakate. Doch warum passieren solche Fehler derartig oft?

Grafik-Experten meinen, dass eine Kampagne wie diese durch mindestens fünf Photoshop-Retuschen gehen muss. Bei so vielen Schritten kann es dann recht einfach passieren, dass ein Körperteil einfach nicht mehr real aussieht. Aus alten Fehlern scheint das Label nicht zu lernen. Man kann also davon ausgehen, dass auch noch weitere Photoshop-Pannen auf uns zukommen.

Diashow: Schon wieder eine Photoshop-Panne

Schon wieder eine Photoshop-Panne

×

    Diashow: Die Photoshop Anwendungen von Victorias Secret

    Die Photoshop Anwendungen von Victorias Secret

    ×

      Lesen Sie auch:

      Zu viel Photoshop bei Victoria's Secret

      Und wieder liefert Vogue eine Photoshop-Panne

      Vogue liefert peinliche Photoshop-Panne

      Komplett retuschiert: Kardashians: Unterwäsche-Shooting