Schluss mit Victoria’s Secret

Selita Ebanks: genervt vom Engel-Dasein

Schluss mit Victoria’s Secret

Das Model zieht sich bei Victoria’s Secret zurück und zeigt sich ein wenig genervt vom Leben als "Engel".

Selita Ebanks wurde 2005 zum neuen „Engel“ auserkoren als sie Tyra Banks nach vielen Jahren ersetzte. Eine würdige Vertreteung, denn die Schönheit von den Kaimaninseln war eines der wenigen dunkelhäutigen Models die bei Victoria’s Secret unter Vertrag genommen wurden.

Abschied
Heuer war sie nach den Proben für die diesjährige Show nicht mit dabei und wie sie am Unicef SnowFlake-Ball bekannt gab störte sie diese Tatsache auch nicht sonderlich: „Man muss sich in knappen Höschen zeigen und auf und ab laufen und immer freundlich sein und zu allen 'Hi' sagen und hoffen, dass man es trotzdem schafft. Ich habe es dieses Jahr nicht geschafft. Stellt euch das vor! Ich habe jetzt...wie viele? Fünf oder sechs Shows gemacht? Ich hatte meine Victoria’s Secret-Zeit!“, so die 29-jährige.

Vom Model zur Designerin
Kein Grund zum Verzweifeln, denn die Ex von Mariah Careys aktuellem Ehemann Nick Cannon, hat auch ein Zweit-Business, nämlich ihre eigene Bikini-Kollektion, an der sie seit Beginn 2012 arbeitet. „Ich denke einfach, dass jede Frau mit ihrem Freund zum Pool, auf die Yacht, zum Strand und zum Abend essen gehen und dabei immer noch fabelhaft und chic sein sollte“, so Ebanks. Man darf gespannt sein, ob auch ihre eigenen Kreationen von Victoria’s Secret inspiriert waren.

Diashow: Victoria's Secret Fashion Show 2012