Rihannas provokantestes Shooting

Schokant

Rihannas provokantestes Shooting

Für das Complex Magazine wurde Riri zur Fotografin und zeigt sich selbst wie sie es am Liebsten mag…

Es reichte Rihanna wohl nicht auf Twitter regelmäßig halbnackte Bilder von sich in meist provokanten Posen zu veröffentlichen – nein, jetzt musste es sogar in ein Magazin. Das Complex Magazine bat die leicht exhibitionistisch veranlagte Sängerin vor die Linse um ihr neues Album zu promoten und gab ihr sogar die Möglichkeit selbst Fotografin zu spielen. Das ließ sich Riri natürlich nicht zwei Mal sagen und so wurden ihrer Kreativität und Freizügigkeit keine Grenzen gesetzt!

                                     

© complex.com
Rihannas provokantestes Shooting

Was herauskam, sind Polaroids ganz nach Rihannas Geschmack: viel nackte Haut, zweideutige Posen und Spiegel-Bilder – Sex sells eben! Die 24-jährige wollte eigentlich nur ihr neues Tattoo unterhalb der Brust in Szene setzen – dafür musste nun mal der BH ausgezogen werden. Natürlich wurden die neuen Bilder von ihr sofort für ihre Fans ins Netz gestellt.

Fragen über ihre On-Off Beziehung mit Chris Brown benatwortete Rihanna nicht. Dafür schaffte sie wieder einmal was sie erreichen wollte: schockieren, Aufmerksamkeit erregen und provozieren. Schon mit ihren Bildern für Armani sorgte Rihanna für Aufsehen – die wurden in Großbritannien sogar verboten. Jetzt kennt man ihren Körper ja schon fast in und auswenidg, doch anziehen will sie sich weiterhin nicht zu sehr. Bleibt nur die Frage: wann hat Rihannas langsam nervige Phase der Dauer-Exponierung ein Ende?

Diashow: Rihannas Flops

Zu den Brit Awards 2012 kam sie in einem durchlöcherten Sweater mit Farbflecken und Netzstrümpfen.

Rihanna zeigte bei der Londoner Fashion Week viel Haut - ohne BH.

Enges Bustier und noch engere Shorts - kanpper ging's nicht.

Rihanna Im Urlaub ganz schön freizügig...

Zur knallengen Shorts Strümpfe in Strapsen-Optik - zu viel!

Diese interessante Pullikreation lassen wir noch durchgehen - die Heels & Söckchen hätten nicht sein müssen...

Wo ist die Hose? Rihanna beim Spaziergang mit Oversize-Hemd.

Als Oberteil reicht Rihanna auch ein BH...

Zu den Grammys 2011 kam Riri in einem transparenten Kleid von Gaultier und war das Hauptgesprächsthema.