Reiler lästert über Schalkos 150.000-Euro-Robe

"Ich glaub mein Schwein pfeift"

Reiler lästert über Schalkos 150.000-Euro-Robe

Für so viel Luxus zeigt Christine Reiler wenig Verständnis. Via Facebook lästert sie über Patricia Schalkos 150.000 Euro Robe!

Sie sagt das, was vermutlich viele denken. Trotzdem ist es nicht unbedingt die feine englische Art, am Tag des Opernballes eine Läster-Attacke los zu lassen. Denn jetzt steht wohl ein Zicken-Krieg der beiden Society-Ladies Christine Reiler und Patricia Schalko am Programm!
Doch alles der Reihe nach. Seit zwei Tagen herrscht Aufregung in Österreich um das 150.000 Euro Kleid von Milliardärs-Freundin Patricia Schalko. Die Lebensgefährtin von Georg Stumpf erzählte ÖSTERREICH, dass sie sich für den heurigen Opernball etwas ganz Besonderes einfallen hat lassen. Nämlich eine Couture-Robe von Elie Saab, die sage und schreibe 150.000 Euro kostet! Glamour pur, meinen die einen – penetrant dekadent, munkeln die anderen.

Läster-Attacke
Doch für so viel übertriebenen Luxus hat Reiler kein Verständnis. Denn die Ex-Miss Austria postet auf Facebook folgendes Statement: 150.000 Euro für ein Kleid, das vermutlich nur einmal am Opernball getragen wird? ich glaub mein Schwein pfeift! bin ich froh, dass ich diese sorgen nicht habe...

Harte Worte, die an Particia Schalko gerichtet sind. Man wird sehen, ob sich die Luxus-Gattin das gefallen lässt… 

© Facebook

Diashow: Opernball-Roben der VIPs

Opernball-Roben der VIPs

×