Pink wieder in Topform

24kg abgenommen

Pink wieder in Topform

 Auf dem aktuellen Cover eines Fitness-Magazins zeigt sich die Sängerin wieder in ihrer gewohnten Form.

Im letzten Jahr wurde Sängerin Pink Mutter ihrer kleinen Tochter Willow. Die 32-jährige zog sich aus dem Rampenlicht zurück und konzentrierte sich ganz auf ihre Mutterrolle fern von Tonstudio und auch von Fitnessgeräten.

Gehen lassen
Die Schwangerschaft hinterließ auch bei ihr Spuren und bei einer Größe von 1m63cm nahm sie ganze 24kg zu. Auf gesunde Ernährung oder ein wenig Sport verzichtete die Sängerin und genoss all die Dinge, die ihr sonst verwehrt blieben, um auf der Bühne in Topform stehen zu können. "Wann wenn nicht in der Schwangerschaft?" war wohl auch ihr Motto: „Ich habe während der Schwangerschaft jede Menge Käsekuchen gegessen. Und alles andere, was süß und ungesund ist“, so Pink im Interview.

Comeback
Jetzt hat sie ihren gewohnten Waschbrettbauch und die durchtrainierte, muskulöse Figur wieder zurück, von Babypfunden keine Spur. Das zelebriert Pink mit einem Cover für das Fitness-Magazin Shape und gesteht, dass sie nach der Schwangerschaft wieder zu täglichen, merhstündigen Workouts zurückkehrte.

© PPS

In ihrem neuen Videoclip zum Song „Try“ stellt sie ihre Fitness noch einmal unter Beweis.

Schluss mit Lastern
Eine positive Auswirkung hatte die Schwangerschaft allerdings auch: „Ich war neun, als ich mit dem Rauchen anfing. Mit zwölf habe ich dann jeden Tag ein Päckchen geraucht. Erst als ich schwanger wurde, habe ich aufgehört.“ Mit ungesunden Gewohnheiten machte sie nun endgültig Schluss, neben den Zigaretten verabschiedete sie sich außerdem auch von all dem ungesunden Zeug, das sie in der Schwangerschaft gerne futterte.

Lesen Sie auch:

Alessandra Ambrosio: So wurde sie ihre Babypfunde los

Nach diesen Diäten specken Stars jetzt ab

Diashow: Pink & Mann: Familientag mit Tochter Willow

Pink & Mann: Familientag mit Tochter Willow

×