Nicole Kidman und Tocher als Covergirls

Harper's Bazaar

Nicole Kidman und Tocher als Covergirls

Sie liebt ihre Mutterrolle so sehr, dass sie ihre Tochter mit zur Arbeit nimmt: in dem Fall ans Set.

Die Oskargewinnerin hat sich das Rampenlicht mit ihrer kleinen Tochter Faith geteilt, als sie gemeinsam für das Cover der Sommerausgabe des Harper's Bazaar Australia gepost haben.

Natürlich
Mit nicht mehr als einer Windel bekleidet und denselben Korkenzieherlöckchen wie ihre Mutter, ist das Cover ein Sinnbild von Mutterliebe. Zusätzlich gab Harper's Bazaar einen Einblick hinter die Szenen bekannt, auch um den dauernden Kritikhagel, der einer Kidman entgegenkommt abzuschwächen. So wurde erzählt, dass das Set  ein paar Autostunden außerhalb von Sidney in einem Landhaus aufgebaut war und Nicole Kidman superpünkltich ohne Entourage erschien. Als sie mitbekam, dass das Shooting mit einem sehr geringen Budget auskommen musste, spendete sie in einer netten Geste der gesamten Fotocrew eine Wagenladung voll Kaffee.

Spontanes Model
Fotografiert wurde das Cover und die Modestrecke von Will Davidson, ein junges, australisches Talent, das bereits einige Male mit  Arbeiten zum Magazin beigetragen hat. Am späteren Nachmittag des Fototermines kamen Nicoles Kinder Faith und Sunday Rose ans Set. Nicole wollte Faith nicht abgeben und hielt sie im Arm, also wurden spontan einige Bilder für Familienalbum mitgeschossen. Unter anderem ist hierbei das Coverbild mit Töchterchen Faith entstanden. Nicole zeigte sich als Star ohne Allüren und so wartete sie geduldig bis in der Dämmerung ein bestimmtes Gucci-Kleid am Set ankam.

Zur Zeit filmt die Schauspielerin in Schottland, "The Railway Men" an der Seit von Colin Firth. Sehen Sie hier das schuckelige Cover, wir sind gespannt auf die Bilder des gesamten Shooting!

© Harper's Bazaar