Celso Santebanes

35,000 € für Ken-Look

Neuzugang in der Barbie-Familie

Celso Santebanes ist der neue „Ken“ in der stets anwachsenden „Human-Barbie“-Familie.

Gerade mal 20 Jahre alt, und schon zahlreiche Beauty-OP’s hinter sich: Der Brasilianer Celso Santebanes hat ein Ziel vor Augen, und scheut weder Mühen noch Kosten, um dieses zu erreichen - er will eine menschliche Barbie aus seinem Körper formen. Aber nicht nur die Optik soll einer Puppe gleichen. Celso verhält sich auch wie eine, bewegt sich sehr bedacht, und hat sich einen Puppen-Mimik antrainiert.

Diashow: Das neue Ken-Model

Plastik-Look
Der Brasilianer hat bereits 35.000 Euro für seinen „Ken-Look“ hingeblättert. Bei Beauty-Doc ließ er sich Nase, Kinn und Kiefer operieren und Silikon-Implantate in die Brust einsetzten. Für ihn hat sich die Investition gelohnt, auch in finanzieller Hinsicht. Für einen Auftritt kassiert er an die 10.000 Euro. Demnächst will es auch eine eigene Puppen-Linie auf den Markt bringen: „Ich habe schon immer davon geträumt, eine menschliche Puppe zu sein. Aber dass ich jemals eine besitzen würde, die mir gleicht, das übertrifft alles“, so das Model über seine „Celso Dolls“.

Celso ist der nun 5 in einer Reihe an Puppen-Modells, die alles, für ein Barbie-Image auf sich nehmen. 

 Justin Jedlica hat bereits 145 Operationen hinter sich:

Diashow: Justin Jedlica- Der lebende Ken


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.


Auf Facebook hält der lebende Ken seine Fans auf dem Laufenden: Bilder vor und nach seinen Operationen sind erschreckend, doch für ihn pures Glück. "Ich lebe noch, haha", lautet eine der Bildunterschriften.

Rodrigo Alves, ebenfalls Brasilianer, kämpft um den Titel des menschlichen „Kens“.

Diashow: Rodrigo Alves - menschlicher Ken

Valeria Lukyanova ist die weibliche „Human-Barbie“ in der Puppen-Familie

Diashow: Die lebende Barbiepuppe: Valeria Lukyanova

Lacey Wildd will aussehen wie eine extreme Version von Barbie:

Diashow: Lacey Wildd