Naomi Campbell: 'Es gibt nur eine Kate Moss!'

Ikone

Naomi Campbell: 'Es gibt nur eine Kate Moss!'

Naomi Campbell hält wenig von Vergleichen zwischen Cara Delevingne und Kate Moss - für sie gibt es nur eine wahre Ikone!

Original bleibt Original
Naomi Campbell (43) ist seit Jahren mit Kollegin Kate Moss (39) eng befreundet. Die beiden verband im jungen Alter nicht nur der Beruf, sondern vermutlich auch das ähnliche Temperament, denn beide galten viele Jahre als die "enfants terribles" der Szene.

Es kann nur eine geben
Jetzt, um einige Erfahrungen reicher und reifer, sind die beiden Topmodelos immer noch eng befreundet und für Naomi Campbell bleibt Kate Moss eine einzigartige Ikone. Oft wurde der neue Star am Model-Himmel, die Britin Cara Delevingne, nun als "neue Kate" dargestellt. Klein, zierlich, eine ungewöhnliche Schönheit, ein angekratztes Party-Image und Riesen-Erfolg in Rekord-Zeit. Doch davon hält Naomi Campbell nichts: "Cara ist Cara Delevingne, Kate ist Kate Moss. Die Leute sagen das bloß, weil sie genauso groß ist wie Kate. Aber es gibt nur eine Kate Moss. Kate ist eine Ikone.", so Campbell im interview mit der Daily Mail.

It-Girl auf der Überholspur
Doch, dass Cara Delevingne Talent hat und verdächtiges Potenzial ebenfalls zur Ikone zu werden streitet sie nicht ab: "Cara könnte auch zur Ikone werden - wer weiß, wie lange sie das noch machen will? Sie hat gerade erst angefangen und sie ist schon jetzt weit gekommen."

Derzeit sucht Naomi Campbell selbst nach interessanten Gesichtern in ihrer zweiten Staffel von "The Face".  Dabei erinnert sie sich gerne auch an ihre Anfänge zurück, die sie zusammen mit Kate Moss machte: "Ich habe auf sie aufgepasst, als sie anfing; sie lebte mit mir in New York. Sie war schon damals wunderbar."

Diashow: Supermodels der 90er

Supermodels der 90er

×