Model Lyndsey Scott: Tagsüber Victoria's Secret, abends PC-Programmiererin

Doppel-Leben

Model Lyndsey Scott: Tagsüber Victoria's Secret, abends PC-Programmiererin

Das 29-jährige gibt Einblicke in das Leben eines "normalen" Victoria's Secret-Models.

Viele der Victoria's Secret-Models sind dank eines Vertrags bei dem wohl beliebtesten Modelabel weltweit  im Hinblick auf ihre beruflichen Entscheidungen privilegiert. Sie können es sich leisten "nur" für Victoria's Secret zu arbeiten und gelegentlich einige kleinere Nebenjobs entgegen zu nehmen. Als "Engel" wie beispielsweise Adriana Lima, Alessandra Ambrosio & Co verpflichtet man sich sogar dazu mehr als andere Models zu arbeiten, aber auch deutlich mehr zu verdienen. Neben den berühmten Namen gibt es aber auch eine Reihe eher unbekannter Models, die über den berühmten Laufsteg spazieren duften. Wie zum Beispiel die 29-jährige Lindsey Scott, die 2009 bei der Show mitlief.

Sie sprach nun mit PandoDaily über ihren Alltag als Model und dass es bei ihr ganz und gar nicht so glamourös zugeht wie bei manchen ihrer Kolleginnen. Die in den USA geborene Beauty erzählte, dass viele Agenturen ihr ans Herz legten, dass sie "cooler" sein müsste, um aus ihr ein erfolgreiches Model machen zu können. Zwar lief sie bereits große Schauen für Louis Vuitton und Prada, doch abseits des Catwalks programmierte sie PCs für den Konzern "Apple". Für ihren ursprünglichen Job entschied sie sich auch letztendlich. 2009 gelang ihr nicht nur am Laufsteg der Durchbruch, wenig später vereinte sie ihre Computer- und Model-Kenntnisse zu einem und entwickelte "iPort" - eine App mit der Models ihr Modelbuch unkompliziert hochladen können.

Dass man ihr heute für ihre Erfolge Respekt zollt ist eine Veränderung mit der sie nur schwer klar kommt. Erst nach ihrem Durchbruch in ihrem Beruf als PC-Programmiererin gab man ihr die Chance sich in der Modewelt zu beweisen, doch "Nerds" waren nicht gefragt, wie sie selbst erklärt. "Es ist keine schöne Art zu leben", so Scott. Für die Agentur "Elite Model Management" arbeitet sie heute weniger als Model, dafür umso mehr als Programmiererin. Agentin Tony Vavroch erklärte: "Die körperliche Schönheit ist es, die einem Model die Türen öffnen, doch Persönlichkeit kombiniert mit anderen Fähigkeiten machen sie umso interessanter für die Kunden."

Diashow: Victoria's Secret Show 2013

Victoria's Secret Show 2013

×