Mit der eigenen Frau "betrogen"

Süße Liebesgeschichte

Mit der eigenen Frau "betrogen"

Als er die hübsche Frau im Supermarkt sah, beneidete er ihren Mann. Doch der Mann war er selbst!

Ein Ring am Finger sorgt nicht automatisch dafür unsere Augen vor dem anderen Geschlecht zu verschließen. Attraktive Menschen fallen uns dennoch weiterhin auf und man genießt deren Anblick. So geschah es auch dem verheirateten US-Entertainer Jason Hewlett als er neulich einige Besorgungen im Supermarkt machte. Nur eine Frau trennte ihn von der atemberaubenden Blondine in der Kassenschlange. Ihre schönen, langen Haare zogen als erstes seine Aufmerksamkeit auf sie. Er schämte sich seine Ehefrau gedanklich zu betrügen und beneidete den Mann, der diese tolle Frau hat. Doch dieser Glückspilz war er selbst!

Erneut verliebt
Als er genauer hinsah, stellte er fest, es ist seine eigene Frau mit der er seit Jahren verheiratet ist. Er hat sie nicht erkannt, da sie sich wohl zuvor eine neue Frisur machen ließ. Und wer rechnet auch damit seine eigene Frau im selben Geschäft und noch dazu in derselben Schlange zu treffen. Unbeachtet und voller Faszination sah er sie an und ordnete die ganzen Gefühle, die ihn überkamen: Zum einen war er überwältigt von ihrer Schönheit. Obwohl er jeden Tag mit ihr verbringt, sah er sie plötzlich mit ganz anderen Augen und konnte kaum fassen, dass er ihr Mann sein durfte. Außerdem war er hocherfreut, sie an diesem Tag so vollkommen selbstbewusst zu sehen. Sie war immer noch die unabhängige, tüchtige, bescheidene, lustige, süße, liebenswürdige und beeindruckende Frau, in die er sich vor Jahren auf den ersten Blick verliebt hatte. Er erinnerte sich, wie er sie zum ersten Mal sah und es für unmöglich hielt, sie nach einem Date zu fragen. Doch er bezwang seine Unsicherheiten und Selbstzweifel. Zum Glück. Auch als sie dabei war das Geschäft zu verlassen, sagt er nichts. Er blickte ihr hinterher und dachte, dass er alles an dieser Frau liebte. Als Liebesgeständnis postete er anschließend ein Foto, das er unauffällig von ihr an der Kasse gemacht hatte und schrieb alles darunter, was ihm zuvor durch den Kopf gegangen ist.

© Facebook


Eine Lektion für alle
Zum Abschluss schrieb er, dass er aus diesem Moment eine Lektion gelernt hat und zwar, so oft als möglich die Menschen, die wir lieben mit neuen Augen anzusehen und uns daran zu erinnern, wie glücklich wir uns schätzen können, sie in unserem Leben zu haben. Und genau das kann jeder daraus lernen: Wir dürfen unsere Partner nicht als selbstverständlich hinnehmen. Auch nach vielen Jahren des gemeinsamen Lebens und dem damit verbundenen Alltag sollten wir uns immer wieder bewusst machen, was für eine fantastische Person wir an unserer Seite haben. Jason Hewlett wird diesen Tag, an dem er sich in eine Frau verliebt hat, mit der er schon verheiratet ist, wohl nie vergessen.