Missoni-Flieger vielleicht lokalisiert

Modedesigner vermisst

Missoni-Flieger vielleicht lokalisiert

Neuigkeiten über das Verschwinden des Flugzeugs von Vittorio Missoni. Der Flieger soll sich im Wasser befinden.

Über eine Woche ist es schon her, dass der Inhaber des berühmten italienischen Modehauses, Vittorio Missoni, seine Ehefrau, zwei Freunde des Paars und zwei Pilote vermisst werden. In der Nähe von Los Roques bei Venezuela scheint der Flieger wie vom Erdboden verschwunden zu sein. Insgesamt mehr als 100 Personen mit Motorbooten und Hubschraubern sind an der Suchaktion beteiligt.

Laut der italienischen Botschaft in Caracas gibt es nun neue Informationen über den Ort des vermissten Flugzeugs: „Es ist ein Gebiet wo die Wassertiefe 2000m erreicht.“ Die beiden Länder setzen die Suche für weitere 8 Tage fort, fokussieren sich nun auf das genannte Gebiet.

Genau vor vier Jahren - am 4. Jänner 2008 - war in derselben Gegend ein Flugzeug der Gesellschaft Transaven mit acht Italienern an Bord spurlos verschwunden.

Diashow: Die 20 mächtigsten Menschen der Modewelt

Die 20 mächtigsten Menschen der Modewelt

×