Michelle Obama: Fitness um 6 Uhr in der Früh

Morgenstund hat Gold im Mund

Michelle Obama: Fitness um 6 Uhr in der Früh

Topfit wie First Lady Michelle Obama? Kein Problem. Die Präsidenten-Gattin verriet wie’s geht. Doch eines vorweg: an eiserner Disziplin darf es nicht fehlen. UND ein Morgenmensch müsste man sein!

Das nennt man eine Power-Frau. Während sich die meisten von uns noch im Tiefschlaf befinden, steht die First Lady schon am Stepper! Laut der britischen Tageszeitung Daily Mail verriet Michelle Obama im Interview mit "iVillage", dass sie das Fitness-Studio ansteuert, bevor bei den Kids der Wecker läutet und die Präsidenten-Familie zum Frühstück schreitet.

Täglich startet sie um sechs Uhr morgens mit einer Stunde Fitness. Und das, ganz ungewohnt im Kreise der Berühmten und Reichen, ohne Personal-Trainer! Aber auch der Präsident selber soll eine richtige Sportskanone sein: "Barack und ich trainieren jeden Tag", so Michelle Obama. "Normalerweise bin ich vor ihm im Fitnessstudio, aber spätestens, wenn ich mit der Hälfte des Trainings durch bin oder manchmal auch erst zum Ende hin, kommt er dazu." Respekt! So viel Disziplin, und das gleich täglich, haben nur die wenigsten.

Und so funktioniert es:  
Teure Geräte benötigen die Obamas nicht! "Normalerweise laufe ich 30 Minuten. Dann folgt ein Training das ebenfalls 30 Minuten dauert. Dieses Programm besteht aus Hampelmann springen, Liegestütze und Sit-ups. Ab und zu, hebt die Präsidenten-Gattin dann auch noch Gewichte. “Es ist wichtig ein wenig zu variieren. Jeden Tag dasselbe, wird langweilig.“ Also nichts wie ran, an das Präsidenten Fitness-Programm!

Diashow: Michelle Obama

Michelle Obama

×