23. November 2011 11:07
Verprügelt
Michelle Hunziker: Film gegen Gewalt an Frauen
Im Kurzfilm „Amore Nero“  spielt sie eine geprügelte Ehefrau und will gegen häusliche Gewalt mobil machen.
Michelle Hunziker: Film gegen Gewalt an Frauen
© Screenshot cinema-tv.guidone.it

Die blonde Beauty spielte nun in einem 14-minütigem Kurzfilm eine misshandelte Ehefrau, um auf die Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen und sich gegen prügelnde Ehemänner mobil zu machen. Für den guten Zweck zeigt sich Hunziker weinend, mit Würgemalen am Hals und Blutergüssen übel zusammen gerichtet vor der Kamera. Szenen die viele Frauen leider nur zu gut kennen und trotzdem für sich behalten.

Hilfe für Opfer
Mit ihrer Anwältin gründete Hunziker gemeinsam die Stifung „Doppelte Verteidigung“. Der Reinerlös des Filmes soll der Organisation zugute kommen. „Wir engagieren uns für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind. Oft haben die Frauen Angst oder sie schämen sich. Und ihnen fehlt das Geld, sich einen Anwalt leisten zu können.“, verriet die Schweizer Moderatorin im Interview mit der deutschen Bild-Zeitung.