McCartney, Westwood und Co designen für Hunde

Haarige Couture

McCartney, Westwood und Co designen für Hunde

Dass immer mehr Designer auf den Hund kommen zeigt uns das neueste Projekt.

Die bekanntesten Designer Londons teamen sich zusammen, um für arme Hunde zu entwerfen. Nachdem gerade in England schon seit Jahren in jedem zweiten Shop Kleider für Hunde hängen, wird schnell klar, dass dieses Charity-Projekt nur der Anfang ist.

Design-Halsbänder
Am 8.November geht in in Battersea in England eine ganz besondere Auktion über die Bühne. Großbritanniens führende Design-Größen werden Hunde-Accessoires feilbieten, die sie extra für den Anlaß entworfen haben. Damit wird wieder gezeigt, dass Mode manchmal auch seinen Einfluß nützt, um Gutes zu tun. Namen wie Stella McCartney, Vivienne Westwood, aber auch Mulberry werden ihre Stücke dem bietfreudigen Publikum feilbieten. Die Organisation hat die bekannten Designer und Firmen gebeten Einzelstücke für diese Auktion zu kreieren, so gibt es unter anderm Hunde-Mäntel und diverse Accessoires. Modeln werden natürlich die "Insassen" des gleichnamigen Battersea-Tierheimes. Wir werden sehen wie sich die Tierchen am "Dogwalk" machen werden. Der Rahmen der Auktion ist die "Collar and Coats Gala", letztes Jahr hat sogar Brian May von "The Queen" live aufgespielt.

Desweiteren werden Modelle von Giles Deacon, Ben de Lisi, Jeremy Hackett, Henry Holland, Jenny Packham, Gareth Pugh, Zandra Rhodes, Philip Treacy und Matthew Williamson zu sehen sein.

Lesen Sie auch:

Der letzte Schrei für "Wuffi"

Diashow: Vivienne Westwood F/S 2013

Vivienne Westwood F/S 2013

×

    Diashow: Promis und ihre Vierbeiner

    Promis und ihre Vierbeiner

    ×