Margherita Missonis märchenhafte Gypsy-Hochzeit

Gartenparty für die Modewelt

Margherita Missonis märchenhafte Gypsy-Hochzeit

Die italienische Designer-Tochter sagte am Wochenende ‚Si‘ und lud zur großen Gartenparty im Missoni-Stil.

Que bella!
Margherita Missoni, Model und berühmte Tochter der Inhaberin des italienischen Modehauses, gab am Wochenende ihrem langjährigen Freund und Rennfahrer Eugenio Amos im italienischen Brunello das Ja-Wort. Zum großen Gartenfest war das Who-Is-Who der internationalen Modewelt eingeladen: unter anderem Vogue Italia Chefin Franca Sozzani, ehemalige Vogue Frankreich Chefin Carine Roitfeld, Fotograf Mario Testino und Charlotte Dellal.

Das Kleid
Obwohl ihre Mutter Angela Missoni die Kreativchefin des Familienunternehmens ist, wählte die Braut ein pompöses Kleid von Designer Giambattista Valli. Das Kleid wurde allerdings aus typischem, blumenbesticktem Missoni-Stoff und mehreren Organza-Schichten zu einer romantischen Robe im Gypsy-Stil  genäht. Dazu trug Margherita ein Diadem zu locker hochgesteckten Haaren und flache Gladiatoren-Sandalen.

Gelassene Atmosphäre
Der gesamte Garten war mit Teppichen und Pölstern ausgestattet, die das legendäre Missoni Zickzack-Muster zierte. Dresscode für die Hochzeit war „Hippie Chic“ und so trugen auch die Brautjungfern Tatiana Santo Domingo, Eugenie Niarchos und Schwester Teresa lange Maxikleider mit Blumenprints und ebenfalls Blumenkränze auf dem Kopf, die Margheritas Diadem ähnelten. Für Unterhaltung sorgten eine Gypsy-Band, Akrobaten und ein Wahrsager. Im marrokanischen Stil wurde auf dem Boden an runden Tischen gespeist.  Eine gelassene Hochzeit mit Stil – wir gratulieren! Und das nächste Mode-Baby wird wohl nicht lange auf sich warten lassen…

Diashow: Margherita Missonis Hochzeit

Margherita Missonis Hochzeit

×

    Diashow: Margherita Missoni - Mode Mix

    Margherita Missoni - Mode Mix

    ×