Lohan hat Bräunungs-Rechnung über $40.000 offen

Schon wieder vor Gericht

Lohan hat Bräunungs-Rechnung über $40.000 offen

Die Skandal-Schauspielerin aus Hollywood sorgt wieder für Aufregung. Einer Bräunungsfirma schuldet sie $41,031.

Für den ein oder anderen Bräunungs-Unfall ist Lindsay Lohan bekannt. Ihre helle Haut verträgt keine Sonne. So muss die Schauspielerin, die in den letzten Jahren mehr durch Gerichtsvorladungen oder Anzeigen auf sich aufmerksam machte, als mit Filmen, zu Bräunungs-Cremes oder der amerikanischen Beauty-Methode 'Spray-Tan' greifen.

Verschuldet
In den Jahren 2007, 2008, und 2009 war der Hollywood-Star Stammgast in einer Sonnenstudio-Kette namens Tanning Vegas.  Diese Firma stellt diverse Bräunungs-Methoden zur Verfügung: Bräunungs-Duschen, Selbstbräuner oder Solarien. Mit dem Geschäftsführer Lorit Simon vereinbarte das Problemkind, dass sie ihre Behandlungen und Beauty-Treatments “aufschreiben“ lassen darf. Aufgeschrieben wurde fleißig, gezahlt allerdings nie! Pro Monat war Lohan mindestens sechs Mal zu Gast. Manchmal nur zum Bräunen, manchmal aber auch um eine Maniküre oder andere Behandlungen durch zu führen. Es gab mehrere Aufforderungen an Lohan die Rechnungen zu begleichen. Jedoch wurden Briefe von Anwälten, Anrufe und E-mails von der Schauspielerin ignoriert. Nun liegt der Fall vor Gericht. Man wird sehen wie Lohan diesmal wieder davon kommt.

Diashow: Schon wieder ist Lindsay Lohan in Problemen

1/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
2/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
3/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
4/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
5/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
6/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
7/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
8/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
9/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan
10/10
Lindsay Lohan
Lindsay Lohan