Letizia von Spanien

Nur noch Haut und Knochen

Letizia schockt mit mageren Ärmchen

Fans machen sich Sorgen um die Gesundheit der Königin.

Letizia von Spanien hat ein turbulentes Jahr hinter sich: Nach der Thronbesteigung, einem dichten Terminkalender als Neo- Königin und einem schweren Schicksalsschlag vor wenigen Tagen hat die 42-Jährige dringend Erholung nötig. Ende Juli verstarb ihr Großvater im Alter von 98 Jahren. Aus diesem Grund trug sie bei einem offiziellen Empfang in Mallorca Schwarz.

Dass der Tod ihres Großvaters Letizia schwer mitgenommen haben muss, ist ihr anzusehen: Ihr Teint ist fahl, blaue Äderchen treten hervor und ihre Statur ist noch schmaler als sonst. Insbesondere an den dünnen Ärmchen erkennt man gut, dass die ohnehin schlanke Königin wieder abgenommen hat. Die Knochen zeichnen sich stark ab, Sehnen und Adern sind von der Weite zu erkennen. Ihr derzeitiges Erscheinungsbild lässt bei ihren Fans Sorgen aufkommen: Mutet sie sich zu viel zu? Wir hoffen, dass Letizia sich bald von dem Schicksalsschlag erholt und wieder einen gesünderen Eindruck macht.

Diashow: Königin Letizia in Mallorca