Lagerfeld unzufrieden mit Audrey Tautou als Coco

Unsexy

Lagerfeld unzufrieden mit Audrey Tautou als Coco

 Der Modedesigner sprach über Audrey Tautous Darbietung als Coco Chanel.

Karl Lagerfeld gestand, dass er Audrey Tautous Inszenierung von Coco Chanel im Film von 2009 gehasst hat und erklärte, dass sie zu „unsexy“ und „zu ernst“ dargestellt wurde. In einem Interview mit dem Telegraph sprach der Chefdesigner von Chanel über den Film und sagte, dass er schlicht und einfach „schlecht“ sei. Die 36-jährige Schauspielerin hat die kokette Seite der Designerin nicht rüber gebracht. „Chanel war eine andere Art Frau!“, so Lagerfeld.

Karl Lagerfelds legendärste Aussagen 1/10
  1. Über Heidi Klum:
„Ich kenne sie nicht. Claudia kennt die auch nicht. Die war nie in Paris, die kennen wir nicht. (…) Für mich war sie nicht top wie Claudia oder Nadja oder Tatjana.“

Das gewisse Etwas
Für seinen neuen Kurzfilm anlässlich des 100.Jubiläums wählte er Keira Knightley für die Rolle der Coco: „Keira hat es. Sie ist eine junge verliebte Frau, keine Spinnerin!“ Mit seinem Kurzfilm wollte er die frische, junge Seite der Coco Chanel zeigen, die in der Verfilmung von 2009 leider verloren ging. Lagerfeld kritisierte außerdem Tautous Auftreten und dass sie leider nicht die Fähigkeit einer Stilikone habe, Menschen dazu zu inspirieren sich zu kleiden wie sie: „Eine Person mit eigenem Stil kann ein Segelshirt anziehen und dich dazu bringen, raus zu rennen und dir genau das gleiche Shirt kaufen zu wollen. Du ziehst es an und merkst dass du „es“ nicht hast, Tautou in Chanels Segelshirt hat es ebenfalls nicht, so sehr man es sich gewünscht hat.“

Diashow: Modeikone Coco Chanel

Modeikone Coco Chanel

×