Lagerfeld ist kein Fan von Selfies: "Schreckliche Dinge!"

Im Talk

Lagerfeld ist kein Fan von Selfies: "Schreckliche Dinge!"

Lagerfeld hält nicht viel von Tattoos, Selfies und Cara Delevingnes Aussehen.

Und er lästert wieder: Lagerfeld äußerte sich diesmal zum Thema "Selfies" und seiner neuen Muse Cara Delevingne, die die Modewelt im Sturm eroberte.

Der Modezar hält allerdings nicht viel von der Schönheit des jungen Models, das seine letzten Chanel-Shows eröffnete und um das sich viele Modehäuser reißen: Sie wäre keine "herausragende Schönheit", sagte er in einem Interview. Ihr Erfolg sei den "seltsamen" Proportionen in ihrem Gesicht zu verdanken. Und mit zwei von Caras Lieblingshobbys kann Lagerfeld ebenfalls nichts anfangen: Tattoos und Selfies!

"Das sind diese schrecklichen Dinge wo man so deformiert wird. Das Kinn ist zu groß, der Kopf ist zu klein. Nein, das ist elektronische Masturbation!" Und Tattoos sind seiner Meinung nach eine Art Print-Shirt, das man nie wieder los wird.  Cara Delevingne wird es wohl nicht wieter kümmern, denn trotz allem bleibt sie noch länger das Gesicht des Modehauses!

Karl Lagerfelds legendärste Aussagen 1/10
  1. Über Heidi Klum:
„Ich kenne sie nicht. Claudia kennt die auch nicht. Die war nie in Paris, die kennen wir nicht. (…) Für mich war sie nicht top wie Claudia oder Nadja oder Tatjana.“

Diashow: Modezar Karl Lagerfeld

Modezar Karl Lagerfeld

×