Kristin Davis zeigt ihr Baby

Mutterglück

Kristin Davis zeigt ihr Baby

Wie in der Serie hat der "Sex and the City"-Star nun auch im realen Leben ein Baby adoptiert.

Als Charlotte York wünschte sich Kristin Davis in „Sex and the City“ nichts sehnlicher als ein Baby zu bekommen und adoptiert im ersten Teil des Filmes ein asiatisches Mädchen. Jetzt durfte der große Traum der Schauspielerin auch im realen Leben wahr werden.

Karriere & Baby
In einem Gespräch mit den Onlineportal "people.com" verrät sie, ein Kind zu haben wäre schöner als sie es sich jemals vorgestellt hatte. "Ich habe mir das schon sehr lange gewünscht. Ich fühle mich so gesegnet", sagte Davis überglücklich im Interview. Ihre kleine Tochter stammt aus den USA und heißt Gemma Rose. Jetzt  ist es für die frisch gebackene Mutter an der Zeit Hollywoodstress und Baby  unter einen Hut zu bringen.  

Diashow: Sex and the City

Sex and the City

×

    Derzeit dreht Davis noch gemeinsam mit Vanessa Hudgens und Michael Caine den Science Fiction Film "Journey 2: The Mysterious". Der Dreh von "The Carrie Dairies", dem Vorgänger von "Sex and the City", in dem es um die Teenagerzeit von Carrie Bradshaw und ihren Freundinnen geht, wurde heuer offiziell bestätigt und soll ab Herbst 2012 beim US-Sender "The CW" starten. Ob dafür neue Schauspielerinnen gecastet wurden, die Carrie & Co als Teenies mimen werden, oder doch die Original-Bestzung gemeinsam vor der Kamera stehen wird ist nach wie vor offen...